Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung
Ambien Zolpidem Schlafmittel
Generika Ambien Zolpidem

Zolpidem rezeptfrei kaufen

Bewerten (3) | Bewertungen lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Ambien
  • Wirkstoff: Zolpidem
  • Wirkstoffklasse: Hypnotika
  • Indikation: Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen
  • erhältliche Dosierung: 5 mg, 10 mg

Ambien Zolpidem Schlafmittel

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Ambien
  • Wirkstoff: Zolpidem
  • Wirkstoffklasse: Hypnotika
  • Indikation: Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen
  • erhältliche Dosierung: 5 mg, 10 mg

  • Artikel
  • Preis
  • Menge
  • Dosis
  • Einfach online kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 146.00 €
  • 30 Tabl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 174.00 €
  • 60 Tabl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 223.00 €
  • 90 Tabl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 263.00 €
  • 120 Tabl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 162.00 €
  • 30 Tabl.
  • 10 mg
  • kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 212.00 €
  • 60 Tabl.
  • 10 mg
  • kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 252.00 €
  • 90 Tabl.
  • 10 mg
  • kaufen
  • Generika Ambien Zolpidem
  • Preis 299.00 €
  • 120 Tabl.
  • 10 mg
  • kaufen

Uns vertrauen
Tausende Kunden

aktueller Datenschutz

Telefonnummer und aktuelle Geschäftszeiten

Lesen Sie bitte die Gebrauchsinformation zu Zolpidem sorgfältig durch! Hier gibt es eine vollständige Liste aller Zolpidem Nebenwirkungen. Wir von der Apotheke gesundheitsapo.com raten von jeglicher Selbstmedikation ab, auch falls Sie Zolpidem rezeptfrei kaufen.

Wie kann man Zolpidem rezeptfrei kaufen?

Ambien (Zolpidem) ist in Deutschland zur Kurzzeitbehandlung von verschiedenen Formen der seriösen Schlafstörungen bei Erwachsenen genehmigt und wird als Zolpidemtartrat in Form von Filmtabletten zu 10 mg, 5 mg eingesetzt.

Ambien ist die Handelsbezeichnung von Zolpidem, das als Schlafmittel gebraucht wird. Der Hauptwirkstoff heißt Zolpidem. Laut der Anlage III zum Betäubungsmittelgesetz gilt Ambien in Deutschland als ein verschreibungsfähiges Betäubungsmittel.

Zolpidem zählt zur Gruppe von Benzodiazepin-ähnlichen Präparaten, die nur bei Schlafproblemen des bedeutsamen Schweregrads verwendet werden. Strukturell ist diese Substanz ein Imidazopyridin-Abkömmling mit dem den Benzodiazepinen ähnlichem Wirkungsspektrum, sie gehört zu den Z-Drugs.

Durch die Senkung der Aktivität vom Wach-System im Großhirn fördern Schlafmittel den Schlafvorgang. Ambien wirkt muskelrelaxierend, sedierend, antikonvulsiv, gehört zu den GABA-Rezeptor-Agonisten.

Es gibt mehrere Medikamentenklassen gegen Schlafprobleme: Nicht-Benzodiazepine, Benzodiazepine usw. Bei der Therapiebeendigung sind Abhängigkeiten, Rebound-Phänomene, Entzugssymptome trotz einer niedrigen Plasmahalbwertszeit möglich.

Durch ein hohes Suchtpotenzial kann eine dauerhafte Verwendung von Schlafmitteln zur Abhängigkeit führen. In Deutschland wird die Verordnung von Ambien wegen des Risikos der Suchtentwicklung rechtlich eingeschränkt.

Ambien weist eine kurze Halbwertszeit (2–3 Std.) auf, bildet wirksame Metabolite nicht. Der höchste Plasmaspiegel wird in 2 Std. erreicht, das Mittel wird vom Organismus schnell resorbiert. In Europa, den USA ist das das meist verordnete Schlafmedikament.

Man kann online von zu Hause, bequem Ambien kaufen.

Zolpidem Wirkung

Nicht-Benzodiazepin-Agonisten sind die Stoffgruppe, die an die gleichen GABA-Rezeptoren binden, sich strukturell von Benzodiazepinen unterscheiden, das ähnliche Wirkprofil besitzen. Sie werden Z-Medikamente genannt. Sie erleichtern das Einschlafen, wobei die Schlafdauer länger wird.

Ambien übt einen sedierenden, antikonvulsiven, muskelrelaxierenden Effekt aus. Bei niedriger Dosis wird die Schlafarchitektur durch Ambien nicht beträchtlich. Schlafveränderungen entstehen bei höheren Dosen. Nicht-Benzodiazepin-Agonisten können Benzodiazepine als Hypnotika der ersten Wahl verdrängen. Im Vergleich zu Benzodiazepinen sind eine krampflösende, muskelentspannende Einwirkung, das Abhängigkeitspotential geringer.

Zolpidem Einnahme

Ausschließlich bei ausgeprägten Schlafstörungen wird Ambien eingesetzt. Bevor Sie Zolpidem rezeptfrei kaufen, müssen Sie sich über das Medikament informieren, weil es wichtige Dinge zu berücksichtigen gibt.

Man soll ein paar Regeln zur Schlafhygiene beachten:

  • man soll sich an regelmäßige Schlafzeiten halten,
  • während des Tages nicht schlafen,
  • man soll wenig Alkohol genießen,
  • man soll die Zeit im Bett (bis 8 Stunden) beschränken,
  • man soll stimulierende Getränke (Kaffee, Tee) nicht trinken.

Die empfohlene Dosis von Ambien beträgt:

Zolpidem Dosierung für Erwachsene

Die empfohlene Dosierung liegt bei 10mg Zolpidem innerhalb von 24 Std. Man soll die gesamte Dosierung mit Flüssigkeit unmittelbar vor dem Schlafengehen verwenden, keine weitere Dosierung während derselben Nacht gebrauchen. Bevor man Aktivitäten beginnt, die die volle Aufmerksamkeit benötigen, soll man nach dem Gebrauch wenigstens 8 Std. warten. Der Patient soll so kurz wie möglich die geringste wirksame Dosierung benutzen.

Gewisse Erkrankungen (Leber-, Atem-, Niereninsuffizienz) verlangen eine Dosisanpassung. Die Dosis von ½ Filmtablette Ambien (5 mg Zolpidemtartrat pro Tag) wird für Patienten mit der eingeschränkten Leberfunktion empfohlen. Diese Erkrankungen sind imstande, den Effekt, die unerwünschten Wirkungen zu verstärken.

Zolpidem Dosierung für Kinder

Bei Kindern unter 18 Jahren darf Ambien nicht eingesetzt werden. Klinische Erfahrungen für diese Altersgruppe sind beschränkt.

Zolpidem Dosierung für ältere Patienten

Ältere Patienten sind durch den muskelentspannenden Effekt besonders gefährdet, zu stürzen. Die Dosierung von ½ Filmtablette Ambien (5 mg Zolpidemtartrat pro Tag) wird für ältere Menschen empfohlen. Lediglich in Ausnahmefällen darf diese Dosis überschritten werden.

Zolpidem Überdosierung

Durch eine Überdosierung mit Ambien Zolpidem können Müdigkeit, Beeinträchtigung vom Bewusstsein, Sehstörungen, unnormale Haltungen, schraubende Bewegungen, Halluzinationen aufkommen. Falls Sie zu viele Ambien Tabletten eingenommen haben, rufen Sie einen Notarzt.

Die Therapie wird durch eine schrittweise Senkung der Dosierung beendet, weil beim abrupten Absetzen die Gefahr der Entzugserscheinungen sehr hoch ist.

Verwenden Sie keinesfalls die doppelte Dosis, wenn Sie die frühere Anwendung vergessen haben.

Während der Therapie mit Zolpidem sollen Menschen mit dem Alkohol-, Drogenmissbrauch in ihrer Vorgeschichte sorgfältig überwacht werden, weil es das erhöhte Risiko der Abhängigkeit gibt.

Die Behandlungsdauer soll so schnell wie möglich sein. Sie muss einige Tage bis zu 2 Wochen ausmachen, 4 Wochen nicht übersteigen. Wenn der Arzt eine längere Behandlung vorsieht, informiert er Sie, weil die Fortsetzung die regelmäßige Kontrolle des Arztes erlangt. Gewisse Umstände können die Verlängerung von Therapie hinaus erfordern.

Benzodiazepine können die Atmung verschlimmern. Anzeichen von Atemnot sind die innere Unruhe oder Angstgefühle.

Sie können einfach online das Medikament Zolpidem rezeptfrei kaufen.

Zolpidem Nebenwirkungen

Mit der individuellen Empfindlichkeit, der Dosierung sind die Nebenwirkungen von Ambien rezeptfrei verbunden. Sie können beim Erwachen am nächsten Morgen erscheinen, aber am häufigsten entstehen sie in der ersten Stunde nach dem Anwenden, wenn man nicht sofort einschlaft. Das Nebenwirkungen-Spektrum ist dem von Benzodiazepinen ähnlich.

Der Patient muss den Arzt bald aufsuchen, falls eine von aufgeführten Zolpidem Nebenwirkungen länger als einige Tage dauert:

Gelegentliche Zolpidem Nebenwirkungen sind:

  • Reizbarkeit,
  • Geistesverwirrung
  • unsichere Bewegungen Sehprobleme,
  • Doppeltsehen
  • Ataxie

Zu den häufigen Zolpidem Nebenwirkungen gehören:

  • Schlafstörungen
  • Gedächtnislücken (Amnesie)
  • Diarrhö
  • Schläfrigkeit
  • Bewusstseinstrübung
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen, Brechreiz
  • Atemwegsinfektionen
  • Kopfschmerzen
  • Albträume
  • Aufgeregtheit
  • Taumel
  • Halluzinationen
  • Rückenschmerzen

Andere Zolpidem Nebenwirkungen sind:

  • Eruption, Kribbeln
  • Abhängigkeit von Zolpidem
  • Stürze (vor allem bei älteren Patienten)
  • übermäßiges Schwitzen
  • Muskelschwäche
  • veränderte Leberenzymwerte
  • Aggressivität, Wutanfälle, unangemessenes Verhalten, Ruhelosigkeit
  • verlangsamte Atmung
  • Depression
  • Sinnestäuschung
  • Psychosen, Realitätsverlust
  • Änderung des sexuelles Verlangens
  • Veränderungen in der Art zu gehen

Man muss die Verwendung von Ambien beenden, das Krankenhaus in solchen Fällen suchen:

  • wenn man allergische Reaktionen hat. Deren Symptome sind das Exanthem, die Schwellung von Zunge, Gesicht, Lippen, Rachen, Schluck- oder Atembeschwerden.

Hat Ambien Gegenindikationen?

Vor der Therapie mit Zolpidem

  • sollen die zu Grunde liegenden Krankheiten behandelt werden,
  • soll der Grund von Schlafstörungen abgeklärt sein.

Ambien muss nicht verwendet, nicht angezeigt werden:

  • für die Erstbehandlung der Menschen mit Psychosen,
  • wenn man gegen Zolpidem, seine Bestandteile allergisch ist,
  • wenn man an der schweren Störung von Atemfunktion leidet (respiratorische Insuffizienz),
  • wenn man am schweren Leberversagen leidet, besteht ein hohes Risiko von Enzephalopathie,
  • beim Schlafapnoe-Syndrom
  • bei Kindern unter 18 Jahren,
  • für die Behandlung von Angststörungen, Depressionen,
  • wenn man an Myasthenia gravis leidet.

Es kann das Anzeichen für die körperliche, seelische Krankheit sein, wenn die Heilbehandlung nach 7-14 Tagen keinen Erfolg zeigt.

Der Wirkungsmechanismus von Benzodiazepinen ist sehr ähnlich, obwohl keine chemische Verwandtschaft besteht. Deshalb soll man das Folgende beachten:

  • Der hypnotische Effekt kann nach der wiederholten Verwendung über einige Wochen abnehmen.
  • Die Entwicklung von Abhängigkeit ist möglich. Mit der Dauer der Behandlung, der Dosierung steigt die Gefahr, wobei sie bei Patienten mit dem vorangehenden Drogen-, Alkoholmissbrauch erhöht ist.

Vorübergehende Entzugssymptome (Rebound-Effekt) können beim abrupten Absetzen der Therapie mit Schlafmitteln erscheinen, z.B. Taubheit, Angstzustände, Unruhe, Entfremdungsgefühle, Schlaflosigkeit, Schweißausbruch, Konzentrationsstörungen, Verwirrtheit, Reizbarkeit, Halluzinationen. In 2-3 Wochen verschwinden diese Anzeichen.

Durch das schrittweise Herabsetzen von Dosierung wird die Beendigung von Therapie empfohlen. Es wurde von Situationen berichtet, wo Patienten während des Schlafs nach dem Einsatz Handlungen ausführten (Somnambulismus), sich später daran nicht erinnerten. Dazu zählen das Schlaffahren, das Schlafwandeln, das Essen. Manche Arzneimittel, der Alkohol steigern das Risiko von diesen Nebenwirkungen.

Das Risiko für psychomotorische Störungen, einschließlich eingeschränkter Verkehrstüchtigkeit kann am Tag nach der Verwendung erhöht sein, wenn man gleichzeitig Drogen anwendet, Alkohol trinkt, Zolpidem mit anderen Präparaten gebraucht.

Einige Stunden nach der Anwendung entstehen Gedächtnisstörungen (antegrade Amnesie). Man soll für die Schlafdauer von 8 Std. sorgen, um das Risiko zu senken.

Ambien kann Änderungen des Verhaltens wie die Reizbarkeit, die Ruhelosigkeit, das aggressive Verhalten, Wutanfälle, Psychosen, Wahnvorstellungen verursachen. Falls diese Erscheinungen aufkommen, wird das abgesetzt.

Dieses Präparat übt einen großen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit, die Reaktionsfähigkeit, die Fähigkeit zum Bedienen der Maschinen aus. Man soll sich bewusst sein, dass am Tag nach der Einnahme des Mittels Zolpidem:

  • man weniger aufmerksam ist,
  • die Entscheidungsfindung länger dauert,
  • man sich schwindelig, schläfrig fühlt,
  • man verschwommenes Sehen hat.

Da keine hinreichenden Informationen zur Unschädlichkeit während Stillzeit, Schwangerschaft vorliegen, soll das Mittel in der Stillzeit, Schwangerschaft nicht verwendet werden. In Tierversuchen hat Ambien keine Missbildungen des Embryos bedingt.

Falls Sie während der Heilbehandlung planen, schwanger zu werden, besuchen Sie den Facharzt, damit er über die Fortsetzung der Therapie entscheiden kann. Insbesondere gilt das in den ersten 3 Monaten. Es können nach der Geburt beim Neugeborenen Entzugserscheinungen wie eine verminderte Muskelspannung, eine niedrige Körpertemperatur, eine leichte Dämpfung von Atmung entstehen, wenn in den letzten Monaten Zolpidem 10 mg oder 5 mg angewendet wird.

Was für Wechselwirkungen hat Zolpidem?

Im Falle von Verabreichung von anderen Präparaten soll der Patient den Arzt informieren.

Zum wechselseitigen Verstärken von zentral dämpfender Wirkung kann das gleichzeitige Einnehmen mit anderen Arzneien führen:

  • Muskelrelaxantien,
  • Schmerzmedikamente (Opioid-Analgetika) (die Erhöhung des euphorisierenden Effekts kann eine verstärkte Abhängigkeit auslösen).

Wenn man Zolpidem rezeptfrei mit Heilstoffen zur Therapie von Depressionen, wie Venlafaxin, Desipramin, Bupropion, Sertralin gebraucht, kann man Halluzinationen erleben.

In Kombination mit Präparaten, die das Zentralnervensystem behindern, muss Ambien Zolpidem vorsichtig eingesetzt werden.

Der Effekt von Ambien kann von Medikamenten, die die Aktivität von manchen Leberenzymen stärken, reduziert werden: z. B. Carbamazepin, Rifampicin, Phenytoin.

Johanniskraut-Präparate schwächen die Wirkung von Ambien, wird der gemeinsame Gebrauch nicht empfohlen.

Durch den Grapefruitsaft wird der Effekt von Zolpidem rezeptfrei intensiviert.

Es empfiehlt sich nicht, Zolpidem mit Ciprofloxacin, Fluvoxamin gleichzeitig zu benutzen.

Man muss während der Therapie mit Zolpidem 10 mg/ 5 mg keinen Alkohol trinken, weil er die Wirkung von Zolpidem (Ambien) stärken ggf. verändern kann. Wenn der Patient Zolpidem rezeptfrei kauft und gebraucht, soll er durch schwere Nebenwirkungen gleichzeitig weder Alkohol noch Drogen verwenden.

Wenn man Zolpidem mit den nachfolgenden Heilstoffen zusammen benutzt, können am Tag nach der Verwendung psychomotorische Störungen, Benommenheit, eine eingeschränkte Verkehrstüchtigkeit aufkommen.

  • Hypnotika
  • Präparate, die den Effekt der Leberenzyme senken (wie Erythromycin, Ketoconazol, Clarithromycin)
  • Antipsychotika
  • angstlösende Mittel, Beruhigungsmittel Mittel, die müde machen (sedierende Antihistaminika)
  • Narkosemittel
  • Medikamente zur Therapie der Epilepsie
  • Heilstoffe gegen Eruption, Pollenkrankheit, andere Allergien
  • Narkoanalgetika

Sie können online sehr einfach das Heilmittel Zolpidem rezeptfrei kaufen. Schnelle Lieferung nach Deutschland und in die gesamte EU.


Einzelnachweise

  1. Neue Empfehlung zur Minimierung des Risikos einer Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der geistigen Wachheit am Morgen nach der Anwendung von Zolpidem. EMA. 23. Juni 2014. URL: www.ema.europa.eu
  2. Zolpidem: für Frauen nur noch halbe Dosis. DAZ.online. URL: www.deutsche-apotheker-zeitung.de
  3. F. Hoffmann, M. Pfannkuche und G. Glaeske: „Hochverbrauch von Zolpidem und Zopiclon - Querschnittsstudie auf Basis von Krankenkassendaten.“ Nervenarzt. 2008 Jan;79(1):67-72
  4. I. A. Liappas et al.: Zolpidem dependence case series: possible neurobiological mechanisms and clinical management. In: Journal of Psychopharmacology, Vol. 17, No. 1, 131-135 (2003)
  5. Gunja N (June 2013). "In the Zzz zone: the effects of Z-drugs on human performance and driving". Journal of Medical Toxicology. 9 (2): 163–71
  6. Salvà P, Costa J (September 1995). "Clinical pharmacokinetics and pharmacodynamics of zolpidem. Therapeutic implications". Clinical Pharmacokinetics. 29 (3): 142–53
  7. Sumalatha Y (2009). "A simple and efficient synthesis of hypnotic agent, zolpidem and its related substances". Arkivoc. 2009 (2): 315–320
  8. Chronische Insomnie: Keine Angst vor Schlafmitteln! ÄrzteZeitung. URL: www.aerztezeitung.de

Auch verfügbar unter anderen Handelsnamen

Bikalm Mondeal Zoldem

Kundenbewertungen

4.2/5
würden uns
einem Freund
empfehlen

Sagen Sie uns

Ihre Meinung!

Seit über 10 Jahren nehme ich Zolpidem

Vor mehr als 10 Jahren bekam ich Zolpidem verschrieben. Im Laufe von dieser Zeit musste die Dosierung wegen Nebenwirkungen reduzieren werden. Zolpidem funktioniert einwandfrei bei chronischer Schlaflosigkeit auch bei einem mäßigen Koffeinkonsum. Nach der Einnahme muss ich sofort ins Bett.

von Peter
10-09-2018
Zolpidem 10 mg, aber nicht jeden Tag

Seit einem Jahr leide ich an chronischer Schlaflosigkeit. Der Arzt verschrieb mir Zolpidem 10 mg, und ich muss sagen, dass es schnell funktioniert, etwa in einer Viertelstunde kann ich einschlafen. Etwa 4-6 Stunten ununterbrochen kann ich schlafen. Es ist mir aufgefallen, dass es an manchen Abenden besser funktioniert. Ich bin nicht sicher, aber mir ist es so, als ob es auf leeren Magen besser funktionierte. Allerdings nehme ich Zolpidem 10 mg 2-3mal pro Woche. Wenn ich Zolpidem nicht nehme, bekomme ich schreckliche Albträume in der Nacht und wälze mich schlaflos stundenlang im Bett. Ich kann ganz gut verstehen, warum manche Menschen es täglich einnehmen. Dieses Medikament finde ich sehr wirksam gegen Schlafprobleme. Aber täglich würde ich es nicht einnehmen.

von Karin
19-08-2018
gut gegen Schlafprobleme

Während des Tages fühlte ich mich nach Zolpidem 5 mg nicht angeschlagen. Ich konnte endlich leicht einschlafen. Das Erwachen war aber nicht so leicht, beim Aufstehen wäre ich mehrmals beinahe aus dem Bett gefallen. Einmal habe ich mich am Arm verletzt. Trotzdem denke ich, Zolpidem sei ein gutes Medikament gegen Schlaflosigkeit. Für mich ist es aber keine Option für eine dauerhafte Einnahme.

von Sophia
11-07-2018
Bewertung schreiben
KATEGORIEN
Das Team der Apotheke gesundheitsapo.com

Kompetenz

und Erfahrung

Ihre Apotheke im Web

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien