Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung
clomid-online-kaufen
Clomid

Clomid kaufen

Bewerten (0) | Bewertungen lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Clomid
  • Wirkstoff: Clomifen/ Clomiphen
  • Wirkstoffklasse: selektiver Estrogenrezeptormodulator
  • Indikation: Auslösung eines Eisprungs bei Frauen mit Kinderwunsch; in der Sportszene nach dem Absetzen von Anabolika
  • erhältliche Dosierung: 25 mg, 50 mg, 100 mg

clomid-online-kaufen

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Clomid
  • Wirkstoff: Clomifen/ Clomiphen
  • Wirkstoffklasse: selektiver Estrogenrezeptormodulator
  • Indikation: Auslösung eines Eisprungs bei Frauen mit Kinderwunsch; in der Sportszene nach dem Absetzen von Anabolika
  • erhältliche Dosierung: 25 mg, 50 mg, 100 mg

  • Artikel
  • Preis
  • Menge
  • Dosis
  • Einfach online kaufen
  • Clomid
  • Preis 83.00 €
  • 30 Tabl.
  • 25 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 121.00 €
  • 60 Tabl.
  • 25 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 158.00 €
  • 90 Tabl.
  • 25 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 196.00 €
  • 120 Tabl.
  • 25 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 281.00 €
  • 180 Tabl.
  • 25 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 70.00 €
  • 10 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 83.00 €
  • 30 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 121.00 €
  • 60 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 158.00 €
  • 90 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 196.00 €
  • 120 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 281.00 €
  • 180 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 74.00 €
  • 10 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 93.00 €
  • 30 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 130.00 €
  • 60 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 168.00 €
  • 90 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 215.00 €
  • 120 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Clomid
  • Preis 300.00 €
  • 180 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen

Uns vertrauen
Tausende Kunden

aktueller Datenschutz

Telefonnummer und aktuelle Geschäftszeiten

Clomid (Clomifen) zur Auslösung des Eisprungs

Es gehört zur Wirkstoffklasse der selektiven Modulatoren der Estrogenrezeptoren. Das sind Filmtabletten mit 25mg, 50mg oder 100mg Clomifen Citrat. Bei uns können Sie Clomid kaufen ohne Rezept.

Pharmakologische Wirkung von Clomid

Der Arzneistoff Clomifen ist ein Antiestrogen mit der nicht-steroidalen Struktur. Seine Wirkung lässt sich durch die spezifische Bindung mit den Estrogenrezeptoren der Eierstöcke und der Hypophyse erklären.

Bei einem geringen Spiegel der Estrogene im Körper übt Clomid einen mäßigen Estrogeneffekt aus. Bei einem hohen Spiegel der Estrogene blockiert es die Synthese der Estrogene im Körper.

In geringen Wirkstärken fördert Clomid die Sekretion der Gonadotropine (Prolaktin, follikelstimulierendes Hormon (FSH), luteinisierendes Hormon (LH), und löst einen Eisprung aus. In einer hohen Dosierung hemmt es die Sekretion der Gonadotropine. Clomifen übt keine Gestagen- oder Androgenwirkung aus.

Wann Clomid kaufen? Anwendungsgebiete

Clomid (Clomifen) hat folgende Anwendungsgebiete:

  • Unfruchtbarkeit infolge einer Anovulation (fehlender Eisprung),
  • dysfunktionale Dauerblutungen außerhalb der Menstruationsphase,
  • Amenorrhoe,
  • Post-Pill-Amenorrhoe nach dem Absetzen der Antibaby-Pille,
  • Galaktorrhoe (Milchfluss) wegen Hypophysentumor,
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom (Stein-Leventhal-Syndrom),
  • Chiari-Frommel-Syndrom,
  • Androgeninsuffizienz,
  • Oligospermie bei Männern,
  • gonadotrope Hypophysenstörungen.

Welche Nebenwirkungen von Clomid sind zu erwarten?

Seitens des Nervensystems:

  • Schwindel,
  • Kopfschmerzen,
  • Schläfrigkeit,
  • Verlangsamung der Geschwindigkeit der psychischen und motorischen Reaktionen,
  • Depressionen,
  • Übererregbarkeit,
  • Schlaflosigkeit.

Nebenwirkungen von Clomid seitens des Verdauungssystems:

  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Magenschmerzen,
  • Blähungen,
  • Diarrhoe.

Allergische Reaktionen (selten):

  • Hautausschlag,
  • allergische Dermatitis,
  • vasomotorische Störungen.

Nebenwirkungen von Clomid seitens des Geschlechtssystems (selten):

  • Polyurie,
  • häufiges Harnlassen,
  • Schmerzen im Unterleib,
  • Schmerzen während der Menstruation (Dysmenorrhoe),
  • eine verlängerte Monatsblutungsdauer (Menorrhagie),
  • Eierstockvergrößerung.

Andere Nebenwirkungen von Clomid:

  • Gewichtszunahme,
  • Hitzewallungen,
  • Visusminderung (selten),
  • Haarausfall (selten)
  • schmerzende Brüste.

Alkohol kann die unerwünschten negativen Wirkungen von Clomid verstärken.

Wer soll nicht Clomid kaufen? Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit,
  • Leberinsuffizienz,
  • Niereninsuffizienz,
  • Menstruationsstörungen unklarer Ätiologie,
  • Eierstockzyste,
  • Neubildungen der Geschlechtsorgane,
  • Hypophyseninsuffizienz,
  • Endometriose,
  • Ovarialinsuffizienz wegen Hyperprolaktinämie,
  • Schwangerschaft.

Symptome einer Überdosierung mit Clomid

  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Gesichtsrötung, Sehstörungen.

Das Präpatat soll nicht verwendet werden, bis die Symptome einer Überdosierung verschwinden. In den meisten Fällen verschwinden die Symptome von selbst.

Hinweise zur Anwendung und Dosierung von Clomid bei Mann und Frau

Zur Auslösung eines Eisprungs werden 50mg Clomid einaml täglich verordnet: Ab dem 5. Tag des Menstruationszyklus innerhalb von 5 Tagen (bei fehlender Mensturation zu jeder Zeit).

Wird ein Eisprung innerhalb von 30 Tagen nicht ausgelöst, wird die Dosis von Clomid auf 150mg einmal täglich erhöht. Die Behandlung dauert bis zu 10 Tagen. Die Gesamtdosis während der Therapie soll 1 g nicht übersteigen.

Ein Eisprung wird anhand der zweiphasischen Basaltemperatur, der durchschnittlichen zyklischen Erhöhung der Bildung von LH, der Erhöhung vom serösen Progesteron während der möglichen mittleren Phase der Luteinisierung oder während der Regelblutung bei Frauen mit einer Amenorrhoe erkannt. Wenn ein Eisprung (Ovulation) stattfindet, aber keine Anzeichen der Schwangerschaft erscheinen, dann soll die Anwendung von Clomid während der nächsten Behandlungskur wiederholt werden.

Wenn es nach einem eventuell stattgefunden Eisprung keine Regelblutung gibt, dann soll eine Schwangerschaft in Kauf genommen werden. Vor der nächsten Behandlungskur soll die mögliche Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Den Männern wird Clomid/ Clomifen in der Wirkstärke 50mg einmal oder zweimal täglich im Laufe von 3-4 Monaten verschrieben. Dabei ist eine regelmäßige Kontrolle des Spermiogramms notwendig. Für Mann und Frau kann man bei gesundheitsapo.com günstig Clomid kaufen ohne Rezept.

Im Kraftsport wird Clomifen oft missbräuchlich verwendet, vor allem nach dem Absetzen der Anabolika. Merken Sie sich, dass Clomifen auf der Verbotsliste der WADA steht.

Besondere Hinweise zum Präparat Clomid

Während der Behandlung mit Clomifen wird es empfohlen, die Leberwerte zu kontrollieren. Clomifen erhöht die Möglichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft.

Das Präparat ist bei einem ausreichenden Spiegel der endogenen Estrogene wirksam. Eine geringere Erfolgsrate hat es bei einem niedrigen Spiegel der Estrogene. Bei einer geringen Konzentration der gonadotropen Hormone der Hypophyse hat Clomid so gut wie keine Wirksamkeit.

Während der Behandlung ist eine ständige Aufsicht des Frauenarztes erforderlich. Die Funktionen der Eierstöcke sollen kontrolliert werden. Vaginaltests sollen regelmäßig durchgeführt werden.

Während der Therapie soll man beim Autofahren und anderen potentiell gefährlichen Tätigkeiten, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern, vorsichtig sein.

Kommt es zu Wechselwirkungen zwischen Clomid und anderen Präparaten?

Clomid (Clomifen) verträgt sich gut mit gonadotropen Hormonen. Im Beipackzettel zum Präparat wird es betont, dass es ohne Aufsicht des Arztes nicht verwendet werden soll.

Clomid kaufen und Erfolgsrate beim Kinderwunsch

Clomid wird zusammen mit anderen Präparaten zur Stimulation der Ovulation eingesetzt. Das Ziel der Stimulation besteht in der Reifung einer oder mehreren Eizellen. Die Hauptwirkung von Clomifen besteht in der Erhöhung der Hormone FSH und LH. Gleichzeitig erhöht sich die Bildung von Prolaktin in der Hypophyse. Ein sehr hoher Prolaktin-Spiegel im Blut stört die Ovulation, deshalb ist eine Prolaktin-Kontrolle vor und während der Stimulation erforderlich. Gegebenenfalls werden Präparate verordnet, die den Spiegel von Prolaktin verringern.

Clomifen wird vom 5.-9. Tag des Menstruationszyklus eingesetzt. Die Dosierung hängt von den Ergebnissen des Hormontests ab. Hormontests sollen vor der Stimulation unbedingt gemacht werden. Eine passende Dosis wird ausschließlich von einem Facharzt verschrieben. Die Stimulation der Ovulation erfolgt mit der Ultraschallkontrolle. Die erste Ultraschalluntersuchung wird normalerweise in einer Woche nach dem Beginn der Stimulation gemacht. Dann wird eine Ultraschalluntersuchung alle 2-3 Tage gemacht, bis die Follikel die Größe von 20-25mm erreichen.

Wenn Clomid nicht hilft, die Follikel nicht größer werden und die Ovulation im Laufe von 3 Zyklen sogar bei der Erhöhung der Wirkstärke nicht erfolgt, dann sollen die Methoden der Stimulation verändert werden. Zusätzliche Untersuchungen der verborgenen Pathologien sind erforderlich.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Clomifen den Eisprung nur stimuliert und hilft bei der Einnistung des Embryos oder der Rückbildung der Verwachsungen nicht. Vor dem Einsatz von Clomid soll eine vollständige Untersuchung gemacht werden, um andere Ursachen der Unfruchtbarkeit auszuschließen, zum Beispiel eine Unfruchtbarkeit wegen Eileiterverwachsungen oder eine geringe Spermienqualität beim Mann. Zudem sind eine Veränderung der pH-Werte und eine Verdichtung des zervikalen Schleims eine der Nebenwirkungen von Clomifen, und das stört das Vordringen der Spermien. Gerade deswegen kommt es zur Schwangerschaft mit der Stimulation durch Clomid in der Regel nicht in den Zyklen mit der Anwendung von Clomid Tabletten, sondern in der Pause zwischen den Behandlungskuren oder nach ein paar Behandlungskuren, wenn sich die Dichte und pH-Werte wiederherstellen. Erfahrungsberichte über Clomid Tabletten bestätigen das völlig.

Beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke gilt Clomid als eines der Hauptpräparate, die die Ovulation wiederherstellen. Allerdings erhöht Clomifen dabei einigermaßen die Dichte des Schleims des Gebärmutterhalses. In den meisten Fällen ist diese zusätzliche Wirkung nicht kritisch, und die Schwangerschaft tritt ein. Eine zusätzliche Verordnung von Duphaston gerade während der Ovulation beeinträchtigt die Durchgängigkeit der Gebärmutter für Spermien.

Unter keinen Umständen sollen Sie Clomid kaufen und ohne Beratung beim Arzt verwenden! Eine eigenmächtige Erhöhung der Dosierung ist verboten! Erstens, die Dosierung des Präparates kann entweder die Ovulation stimulieren oder hemmen. Zweitens, eine Hyperstimulation kann zur Bildung von Zysten führen, sodass man mit der Schwangerschaft dann abwarten muss. Es wird nicht empfohlen, mehr als 6 Kuren der Stimulation der Eierstöcke im Leben zu machen. Der Preis für eine nicht qualifizierte Stimulation ist Ihre Gesundheit.

Der Effekt des Präparates hält jahrelang an, und der Vorrat an Eizellen im weiblichen Körper ist begrenzt. Nach der Hyperstimulation kommt es zur Hyperfunktion der Eierstöcke. Infolge dessen kommt es zu der frühzeitigen Erschöpfung der Eizellen und dem frühzeitigen Eintritt der Wechseljahre. Bewusst wird eine Hyperfunktion der Eierstöcke während der künstlichen Befruchtung gefördert. Das ist die Hauptnebenwirkung des langersehnten Eintrittes der Schwangerschaft.

Bei einer richtigen Wahl der Dosierung von Clomid zur Stimulation der Ovulation sind negative Wirkungen gering. In der Regel tritt die zweite und weitere Schwangerschaft ohne Probleme ein, dabei gibt es keine Risiken für frühzeitige Wechseljahre.

Zur Unterstützung der zweiten Phase des Menstruationszyklus nach der Stimulation mit Clomifen werden Duphaston oder Utrogestan normalerweise eingesetzt. Zur Vorbeugung der Entstehung einer Insuffizienz des Geldkörpers nach der Behandlung mit Clomid wird die Behandlung mit dem Progesteron Duphaston oder Utrogestan empfohlen. Clomid wird nur unter der ständigen Aufsicht des Frauenarztes verwendet.

Nach der Anwendung des Präparates sollen die Leberfunktionen geprüft und gegebenenfalls wiederhergestellt werden, sonst kann es zu einer starken Toxikose und der Spätgestose kommen.

Richten Sie bitte alle Fragen zur Anwendung von Clomid Tabletten an Ihren Frauenarzt!

Auch verfügbar unter anderen Handelsnamen

Clomiphen Serophene ClomHexal

Kundenbewertungen

0/5
würden uns
einem Freund
empfehlen

Sagen Sie uns

Ihre Meinung!

Bewertung schreiben
KATEGORIEN
Das Team der Apotheke gesundheitsapo.com

Kompetenz

und Erfahrung

Ihre Apotheke im Web

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien