Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung

Die besten Schlafmittel unter der Lupe

Lena Achen

Verfasst am: 20.09.2019 14:16

Zuletzt aktualisiert am: 20.09.2019 14:16

Lesedauer: 5 Min.

Die Einschlafprobleme und kurzer Schlaf beeinträchtigen die Stimmung und Leistungsfähigkeit einer Person und können schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Um den Schlaf zu normalisieren und die Schlaflosigkeit loszuwerden, werden die Schlafmittel angewendet. Die bekanntesten Hersteller der Schlaftabletten sind Pfizer, Stada Hoggar Night, Biometa, Vitafair, Dream Quick, Bausch & Lomb vivinox, Dolormin und Utmost.

die-besten-schlafmittel
Die Einschlafprobleme und kurzer Schlaf beeinträchtigen die Stimmung und Leistungsfähigkeit einer Person und können schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen.

Um den Schlaf zu normalisieren und die Schlaflosigkeit loszuwerden, werden die Schlafmittel angewendet. Die bekanntesten Hersteller der Schlaftabletten sind Pfizer, Stada Hoggar Night, Biometa, Vitafair, Dream Quick, Bausch & Lomb vivinox, Dolormin und Utmost.

Eine starke Schlaftablette wird ausschließlich von einem Arzt für bestimmte Indikationen verschrieben und unterliegt deutschlandweit der Rezeptpflicht. Solche Medikamente haben eine starke hemmende Wirkung auf das Nervensystem, sowie auch eine Reihe der Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Rezeptpflichtige Schlafmittel sind Barbiturate, Benzodiazepine, Non-Benzodiazepine. Verschreibungspflichtige Arzneimittel aus der Gruppe der Antidepressiva sind: Remergil, Aponal, Ludiomil, Idom, Tolvin, Equilibrin, Thombran, Saroten, Stangyl usw.

Es gibt jedoch eine große Gruppe von rezeptfreien, mild wirkenden Schlafmitteln, die bei leichten Schlafstörungen helfen und gleichzeitig keine so schweren Nebenwirkungen hervorrufen.

Besonders wirksam unter den rezeptfreien Schlafmitteln sind Antihistaminika mit den wirkenden Substanzen Doxylamin und Diphenhydramin. Sie werden unter folgenden Handelsnamen zugänglich: Gittalun, Vivinox, Hoggar Night, Halbmond, Betadorm-D und Schlafsterne.

Mit Hilfe unseres Überblickes können Sie die besten Schlafmittel für Sie auswählen.

Schlafmittel Zopiclon

Zopiclon hat eine ausgeprägte schlaffördernde Wirkung. Das Arzneimittel Zopiclon gehört zur Gruppe der Cyclopyrrolone, die eine sedierende, anxiolytische und schlaffördernde Wirkung aufweisen.

Zopiclon beginnt relativ schnell zu wirken (nach ca. anderthalb Stunden) und seine Wirkung hält 5 bis 6 Stunden an.

Das Medikament ändert dabei die Schlafstadien nicht. Die Einnahme des Arzneimittels verursacht ein Gefühl der Schwäche und eine Schläfrigkeit am Morgen des nächsten Tages nicht.

Schlafmittel Zolpidem unter der Lupe

Das Schlafmittel Zolpidem eignet sich für die Kurzzeitbehandlung der Schlafstörungen, wie Einschlaf- und Ausschlafstörungen.

Diese Schlaftabletten verkürzen die Einschlafzeit, verlängern die Schlafdauer, beseitigen das nächtliche Aufwachen und verbessern die Schlafqualität. Eine Person fühlt sich am nächsten Morgen erholt und wach. Zolpidem rezeptfrei ist gut verträglich, sollte aber nicht länger als zwei Wochen eingesetzt werden. Es wird schnell im Körper aufgebaut und gilt als sicheres und effektives Schlafmittel.

Das sind die Fälle, in denen das Schlafmittel Zolpidem kontraindiziert ist:

  • Überempfindlichkeit gegen Zolpidem oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels;
  • akutes und / oder schweres Atemversagen;
  • schweres akutes oder chronisches Leberversagen;
  • Nachtapnoe;
  • erbliche Laktoseintoleranz, Laktasemangel oder Glukose-Galaktose-Malabsorption;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Patienten unter 18 Jahren.

Doxepin als Schlafmittel

Doxepin aus der Gruppe der Antidepressiva hat eine beruhigende, angstlösende und stimmungsaufhellende Wirkung, deshalb wird auch als Einschlafhilfe eingesetzt. Diese Wirkungen erleichtern das Einschlafen.

Wie jedes Arzneimittel hat auch Doxepin die Gegenanzeigen, nämlich:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe dieses Medikamentes;
  • Glaukom;
  • Prostataadenom;
  • akuter Herzinfarkt;
  • schweres Nieren- oder Leberversagen;
  • Kinder unter 12 Jahren.

Neurexan für den Tag und für die Nacht

Neurexan ist ein homöopathisches Arzneimittel, das zur Behandlung der nervösen Unruhezustände und Schlafstörungen angewendet wird. Es ermöglicht, eine Entspannung zu erreichen, ohne die Müdigkeit und Konzentrationsstörungen zu verursachen.

die-besten-schlafmittel_second

Trimipramin als Schlafmittel

Trimipramin ist durch stimmungsaufhellende, angstlösende, schlaffördernde und beruhigende Wirkungen gekennzeichnet. Es wird also bei den Depressionen eingesetzt, die von Unruhe, Angst und Schlafstörungen begleitet werden.

Trimipramin eignet sich nicht für Kinder und Jugendliche, schwangere oder stillende Mütter. Zu den anderen Gegenanzeigen gehören unter anderem:

  • schwere Herzerkrankungen;
  • Harnverhaltung;
  • Darmverschluss;
  • Epilepsie;
  • schwere Nieren- oder Leberschwäche.

Trazodon als Schlafmittel

Trazodon ist ein rezeptpflichtiges Medikament zur Behandlung von Depressionen, Angststörungen und Schlafstörungen. Trazodon als Schlafmittel wird in Tablettenform hergestellt.

Kontraindiziert ist es bei einer Überempfindlichkeit, beim akuten Herzinfarkt, einer Vergiftung mit Schlafmitteln oder Alkohol, sowie auch bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.

Natürliche Schlafmittel

Natürliche Schlafmittel sind rezeptfrei im Handel. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Schlafmittel ungefährlich sind. Sie können auch einige Nebenwirkungen verursachen.

Rezeptfreie Schlafmittel haben in der Regel einen der folgenden Wirkstoffe:

  • Melatonin
  • Diphenhydramin
  • Baldrian
  • 5-Hydroxytryptophan
  • Gamma-Aminobuttersäure
  • Doxylamin
  • CBD Öl
  • Magnesium
  • L-Theanin
  • Vitamin B6
  • Kamille
  • Zitronenmelisse
  • Kava Kava
  • Passionsblume

Pflanzliche Schlafmittel aus Baldrian

Baldrian ist ein Inhaltsstoff der pflanzlichen Schlafmittel. Normalerweise werden solche Medikamente aus der Wurzel des Baldrians hergestellt. Pflanzliche Schlafmittel aus Baldrian werden eine halbe bis eine Stunde vor dem Schlafengehen oral angewendet. Baldrian wird zur regelmäßigen Einnahme empfohlen. In einigen Fällen kann es die Nebenwirkungen, wie Verdauungsstörungen und Überempfindlichkeitsreaktionen bei Patienten verursachen.

Fazit

Die oben beschriebenen Medikamente sind die besten Schlafmittel. Diese Liste ist jedoch nicht vollständig.

Abschließend ist es zu beachten, dass die Schlaflosigkeit ein Anzeichen für gefährliche Krankheiten sein kann. Daher kann die Schlaflosigkeit auf folgende Gesundheitsprobleme hinweisen:

  • Hyperthyreose, bei der die subfebrile Temperatur, der Gewichtsverlust und due Reizbarkeit vorhanden sind;
  • Stress und Depressionen. Solche Schlaflosigkeit kann andauernd und chronisch sein;
  • Schlafapnoe;
  • Parkinson-Krankheit;
  • zerebrovaskuläre Erkrankungen, Auswirkungen von Schlaganfällen, Demenz.

Wenn die unangenehmen Symptome einer Schlafstörung innerhalb weniger Tage nicht beseitigt werden können, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Bei unserer Apotheke Gesundheitsapo können Sie eines der besten Schlafmittel, nämlich Ambien (Zolpidem) kaufen.

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien