Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung
maxalt rezeptfrei kaufen
Maxalt

Maxalt rezeptfrei kaufen

Bewerten (0) | Bewertungen lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Maxalt
  • Wirkstoff: Rizatriptan
  • Wirkstoffklasse: Triptane
  • Indikation: Migränekopfschmerzen
  • erhältliche Dosierung: 5 mg

maxalt rezeptfrei kaufen

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Maxalt
  • Wirkstoff: Rizatriptan
  • Wirkstoffklasse: Triptane
  • Indikation: Migränekopfschmerzen
  • erhältliche Dosierung: 5 mg

  • Artikel
  • Preis
  • Menge
  • Dosis
  • Einfach online kaufen
  • Maxalt
  • Preis 83.00 €
  • 30 Tbl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Maxalt
  • Preis 121.00 €
  • 60 Tbl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Maxalt
  • Preis 158.00 €
  • 90 Tbl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Maxalt
  • Preis 196.00 €
  • 120 Tbl.
  • 5 mg
  • kaufen
  • Maxalt
  • Preis 281.00 €
  • 180 Tbl.
  • 5 mg
  • kaufen

Uns vertrauen
Tausende Kunden

aktueller Datenschutz

Telefonnummer und aktuelle Geschäftszeiten

Wozu Maxalt rezeptfrei kaufen?

Das Arzneimittel Maxalt eignet sich zur Behandlung der Kopfschmerzen bei einer Migräne bei Erwachsenen. Derzeit wird es in Tablettenform in den Wirkungsstärken 5 mg und 10 mg angeboten. Der Hersteller ist MSD.

In Deutschland sind die Tabletten Maxalt verschreibungspflichtig. Bei unserer Apotheke können Sie jedoch Maxalt rezeptfrei kaufen. Momentan ist bei uns Maxalt 5 mg zugänglich.

Als Wirkstoff wird Rizatriptan, ein selektiver Serotoninagonist (Triplan) eingesetzt.

Wie werden Migränekopfschmerzen durch Einnahme von Maxalt 5 mg gelindert?

Die Schmerztabletten Maxalt 5 mg werden zur Akutbehandlung mittelschwerer und schwerer Migränekopfschmerzen eingesetzt. Der Wirkstoff übt eine agonistische Wirkung auf die 5-HT1B-Rezeptoren. Dadurch werden intrakranielle Blutgefäße verengt.

Wie oft soll man Maxalt einnehmen?

Maxalt 5 mg wird für Jugendlichen über 18 Jahre und Erwachsenen erlaubt. Die Maxalt Schmerztabletten werden oral mit oder ohne Flüssigkeit eingenommen, sofort wenn die Schmerzen beim Migräneanfall eingesetzt haben. Empfohlene Dosierung liegt bei 2 Schmerztabletten Maxalt 5 mg (entsprechend 10 mg).

Einnahme bei eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion: Bei diesen Erkrankungen sollten die Patienten nur eine Tablette Maxalt anwenden.

Wenn Sie an einem Bluthochdruck leiden und eine Behandlung mit dem Medikament Propranolol durchführen, nehmen Sie wiederum eine Schmerztablette ein, aber nicht früher als 2 Stunden nach der Propranolol-Einnahme.

Wenn die durch Migräne verursachten Kopfschmerzen innerhalb von 24 Stunden erneut auftreten, schlucken Sie noch eine Tablette, aber mindestens 2 Stunden nach der 1. Einnahme. Wird der Schmerz stärker, sollte der Arzt aufgesucht werden.

Bei einer Überdosierung brauchen Sie medizinische Hilfe. Darüber sprechen Synkope, Erbrechen, Benommenheit, Schwindelgefühl und verlangsamer Herzschlag.

Die Wirksamkeit der Schmerztabletten Maxalt gegen Migräne wurde bei Menschen über 65 Jahre nicht genau untersucht.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Die volle Liste der Nebenwirkungen unter diesem Präparat gegen Migräne kann man im Beipackzettel finden. Hier betrachten wir nur einige davon.

Laut klinischen Studien gehören Schläfrigkeit, Schwindel, Müdigkeit und Schwäche zu den häufigsten unerwünschten Wirkungen.

Andere Nebenwirkungen, die bei Erwachsenen auftreten können sind: allergische Reaktionen auf Inhaltsstoffe der Tabletten, Brust- oder Bauchschmerzen, Herzklopfen, Tachykardie, Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Durchfall, Dyspepsie, Durst; Nackenschmerzen, Steifheit, Myasthenia gravis, Kopfschmerzen, Parästhesien, Verringerung der Denkaktivitäten, Schlaflosigkeit, Hyperästhesie, Tremor, Ataxie, Angst, Verwirrtheit, Halsschmerzen, Atemnot, Juckreiz; übermäßiges Schwitzen, verschwommenes Sehen, Blutandrang, Bluthochdruck usw.

Gegenanzeigen berücksichtigen und nur dann Maxalt rezeptfrei kaufen

Wie jedes Arzneimittel hat auch Maxalt einige Gegenanzeigen. Diese sind:

  • dekompensierte Hypertonie;
  • etablierte ischämische Herzerkrankung, einschließlich Angina pectoris, Myokardinfarkt in der Voreschichte;
  • Verdacht auf ischämische Herzkrankheit;
  • Prinzmetal-Angina;
  • gleichzeitige Therapie oder eine Dauer von weniger als 2 Wochen nach Beendigung der Behandlung mit MAO-Hemmern;
  • Überempfindlichkeit gegen Rizatriptan;
  • basiläre oder hemiplegische Migräne;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Maxalt bei Schwangerschaft

Bevor der Einnahme in der Schwangerschaft sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden und mit ihm Maxalt-Anwendung zu besprechen. Die Wirkung auf das ungeborene Kind ist nicht bekannt.

Maxalt und Stillen

Wenn Sie stillen, können Sie Maxalt 24 Stunden nach dem Stillen einnehmen.

Maxalt Wechselwirkungen: Wie wirkt Maxalt mit anderen Arzneistoffen zusammen?

Berichten Sie den Arzt, wenn andere Medikamente während der Behandlung mit Maxalt eingenommen oder angewandt werden.

Bei gleichzeitiger Verwendung von Serotonin-5-HT1-Rezeptor-Agonisten besteht die Gefahr einer additiven Überstimulierung von Serotonin-5-HT1-Rezeptoren. Wenn es gleichzeitig mit MAO-Hemmern eingenommen wird, ist eine signifikante Erhöhung der Konzentration von Rizatriptan im Blutplasma möglich. So dürfen Sie Maxalt mit MAO-Hemmern nicht einnehmen. MAO-Hemmer können 2 Wochen nach der Beendigung der Behandlung mit Maxalt eingesetzt werden.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Propranolol erhöht sich die Konzentration von Rasatriptan im Blutplasma. Auf die Medikamente wie Ergotamin oder DHE (Dihydroergotamin) sollte man während der Behandlung mit Maxalt verzichten.

Möchten Sie Maxalt gegen Migräne ohne Rezept kaufen? Maxalt rezeptfrei kaufen können Sie gerade hier.

Auch verfügbar unter anderen Handelsnamen

Rizaliv Rizatriptan Rizalt

Kundenbewertungen

0/5
würden uns
einem Freund
empfehlen

Sagen Sie uns

Ihre Meinung!

Bewertung schreiben
KATEGORIEN
Das Team der Apotheke gesundheitsapo.com

Kompetenz

und Erfahrung

Ihre Apotheke im Web

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien