Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung
Naprosyn kaufen ohne Rezept

Naprosyn kaufen ohne Rezept

Bewerten (1) | Bewertungen lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Naprosyn
  • Wirkstoff: Naproxen
  • Wirkstoffklasse: NSAR
  • Indikation: Schmerzen, Fieber und Entzündungen
  • erhältliche Dosierung: 250mg, 500mg

Naprosyn kaufen ohne Rezept

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Naprosyn
  • Wirkstoff: Naproxen
  • Wirkstoffklasse: NSAR
  • Indikation: Schmerzen, Fieber und Entzündungen
  • erhältliche Dosierung: 250mg, 500mg

  • Artikel
  • Preis
  • Menge
  • Dosis
  • Einfach online kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 90.00 €
  • 30 Tbl.
  • 250 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 128.00 €
  • 60 Tbl.
  • 250 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 163.00 €
  • 90 Tbl.
  • 250 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 174.00 €
  • 120 Tbl.
  • 250 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 202.00 €
  • 180 Tbl.
  • 250 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 93.00 €
  • 30 Tbl.
  • 500 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 131.00 €
  • 60 Tbl.
  • 500 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 168.00 €
  • 90 Tbl.
  • 500 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 178.00 €
  • 120 Tbl.
  • 500 mg
  • kaufen
  • Naprosyn Naproxen
  • Preis 205.00 €
  • 180 Tbl.
  • 500 mg
  • kaufen

Uns vertrauen
Tausende Kunden

aktueller Datenschutz

Telefonnummer und aktuelle Geschäftszeiten

Naprosyn ist ein nichtsteroidales Antirheumatikum, das häufig bei Zahnschmerzen, Kopfschmerzen und Regelschmerzen, bei Fieber und Arthrose angewendet wird. Es reduziert Gelenkschwellungen, verbessert die Beweglichkeit und lindert Schmerzen bei vielen Patienten. Es wird auch zur Behandlung der Bänderverletzung eingesetzt, die während des Sporttraining auftreten.

Der Wirkstoff heißt Naproxen. Er ist sowohl peroral, als auch rektal und lokal verabreicht. Naproxen wurde 1976 in Mexiko synthetisiert. 1980 wurde es von FDA genehmigt.

In unserem Sortiment gibt es Naprosyn in Tablettenform in den Dosierungen von 250 mg und 500 mg.

Wie wirkt Naprosyn 500mg bzw. 250mg?

Naprosyn hat entzündungshemmende, fiebersenkende und schmerzlindernde Wirkungen. Das Medikament wirkt, indem es die Bildung eines bestimmten Hormons namens Prostaglandin hemmt.

Durch Einnahme von Naprosyn wird die Thrombozytenaggregation gehemmt. Naprosyn Tabletten lindern Schmerzen, inkl. Gelenkschmerzen in Ruhe und Bewegung, morgendliche Steifheit und Schwellung der Gelenke, tragen zur Erhöhung der Bewegungsfreiheit bei. Die entzündungshemmende Wirkung tritt zum Ende der ersten Behandlungswoche auf.

Naprosyn 500mg hat sich als wirksames Arzneimittel bei der Linderung der Bänder- und Gelenkschmerzen erwiesen, die beim Training auftreten.

Wozu Tabletten Naprosyn kaufen ohne Rezept?

Das Medikament Naprosyn kann bei solchen Erkrankungen und Beschwerden eingesetzt werden, wie:

  • Rheumatoide Arthritis;
  • Arthrose;
  • Morbus Bechterew;
  • Gelenksyndrom bei einer Verschlimmerung der Gicht;
  • Wirbelsäulenschmerzen;
  • Neuralgie;
  • Myalgie;
  • traumatische Entzündungen der Weichgewebe und des Bewegungsapparates.

Als zusätzliches Medikament wird Naprosyn 500mg bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege, Adnexitis, primärer Dysmenorrhoe, bei Kopf- und Zahnschmerzen angewendet.

Wie sollte Naprosyn korrekt eingenommen werden?

Die Dosierung wird individuell nach Bedürfnissen des Patienten angepasst. Die Tabletten sollten unzerkaut mit genug Wasser mit oder ohne Essen eingenommen werden.

Für Erwachsene wird die Dosis von 0,5-1 g zweimal pro Tag verschrieben. Die Tagesdosis zur Erhaltungstherapie liegt bei Naprosyn 500mg. Die maximale Dosis beträgt 1,75 g pro Tag.

Für Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren wird Naprosyn in einer Dosis von 2,5-5 mg pro Tag in 1-3 Einzeldosen gegeben. Maximale Behandlungsdauer ist 14 Tage. Bei juveniler Arthritis bei Kindern über 5 Jahren beträgt die Tagesdosis 10 mg pro Kilo Körpergewicht.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Durch eine Einnahme von diesen Tabletten können die unten stehenden Nebenwirkungen auftreten:

  • seitens des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen, Druck im Epigastrium; selten - erosiv-ulzeröse Magen-Darm-Beschwerden, die Magen-Darm-Blutungen, anormale Leberfunktion;
  • seitens des zentralen und des peripheren Nervensystems: Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und psychomotorische Störungen; selten Hörstörungen;
  • seitens der Blutbildung: selten Thrombozytopenie, Neutropenie, aplastische Anämie, hämolytische Anämie;
  • seitens des Atmungssystems: selten eosinophile Pneumonie;
  • seitens des Harnsystems: selten Nierenfunktionsstörung;
  • In einigen Fällen können allergische Reaktionen auftreten, wie Hautausschlag, Urtikaria, Angioödem.

Naprosyn kaufen ohne Rezept und Gegenanzeigen beachten

Gegen Anwendung von diesen Tabletten sprechen folgende Erkrankungen bzw. Kriterien:

  • akute erosiv-ulzeröse Magen-Darm-Beschwerden;
  • Aspirin-induzierten Asthma;
  • Blutbildungsstörung;
  • ausgeprägte Nierenfunktionsstörung (GFR <20 ml / min);
  • ausgeprägte Leberfunktionsstörung;
  • Alter unter einem Jahr;
  • Überempfindlichkeit gegen Naproxen und andere nichtsteroidale Antirheumatika.

Naprosyn während der Schwangerschaft und Stillzeit: erlaubt oder kontraindiziert?

Während der Schwangerschaft (insbesondere im 1. und 3. Trimester) und während der Stillzeit sollte Naprosyn 500mg mit Vorsicht eingenommen werden. Der Wirkstoff Naproxen geht in geringen Mengen in die Muttermilch über.

Besondere Anweisungen

Die Tabletten Naprosyn 500mg werden mit Vorsicht bei Leber- und Nierenerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen in der Vorgeschichte, Dyspepsie, Hypertonie, Herzversagen, sowie unmittelbar nach schweren chirurgischen Eingriffen angewendet.

Während der Therapie sollten die Leber- und Nierenfunktionen und das periphere Blut überwacht werden.

Einfluss auf Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit, Maschine zu bedienen

Bei der Einnahme von Naprosyn werden die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinflusst. Daher sollten Sie darauf verzichten.

Wechselwirkungen mit anderen Präparaten

Die Absorption von Naproxen wird durch eine gleichzeitige Einnahme mit Antazida, die Magnesium und Aluminium sowie Natriumbicarbonat enthalten reduziert. Bei gleichzeitiger Anwendung von Naprosyn 500mg oder 250mg mit indirekten Antikoagulanzien wird eine geringe Steigerung der Wirkung von Antikoagulanzien beobachtet.

Wird Naprosyn gleichzeitig mit Amoxicillin gegeben, kann sich ein nephrotisches Syndrom entwickeln. Acetylsalicylsäure tritt auch in Wechselwirkungen mit Naprosyn, indem sie die Plasmakonzentration des Wirkstoffes Naproxen verringert.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit wurde ein Fall eines nephrotischen Syndroms beschrieben; mit Acetylsalicylsäure - kann die Konzentration von Naproxen im Blutplasma verringern.

In der Arzneimitteldatenbank gibt es keine Wechselwirkungen zwischen Naprosyn und Tramadol. Bei Bedarf können Sie bei Gesundheitsapo Tramadol kaufen ohne Rezept. Wenn keine Wechselwirkungen in der Arzneimitteldatenbank aufgelistet sind, bedeutet es nicht, dass es überhaupt keine Wechselwirkungen gibt. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie verschriebene Medikamente zu sich nehmen.

Die gleichzeitige Gabe mit Diazepam führt zur Änderung seiner Wirkung. Das gleichzeitig mit Naprosyn getrunkene Koffein erhöht die Wirkung von Naproxen. Sollte Lithiumcarbonat mit Naprosyn kombiniert werden, kann dies zur Erhöhung des Plasmaspiegels von Lithiumcarbonat führen.

Kombination aus Methotrexat und Naprosyn erhöht die Toxizität von Methotrexat. Es gibt Fälle der Entwicklung von Myoklonus bei gleichzeitiger Gabe von Naprosyn mit mit Morphin. Die Wechselwirkung von Naprosyn mit Prednison kann als Folge eine signifikante Erhöhung des Plasmaspiegels von Prednison haben. Werden die Tabletten Naprosyn mit Probenecid eingesetzt, wird Naproxen-Plasmakonzentration verringert. Im Fall von Wechselwirkungen von Naprosyn mit Salicylamid wird die Wirkung von Salicylamid verstärkt.

Bei gleichzeitiger Einnahme mit Furosemid kann eine diuretische Wirkung von Furosemid reduziert werden.

Naprosyn in Bodybuilding

Die Tabletten Naprosyn sind im Kreis von Bodybildern gefragt, weil sie die durch Verletzungen, Muskelbrüche und Verstauchungen verursachten Schmerzen lindern. Außerdem erhöht das Medikament Naprosyn die körperliche Leistungsfähigkeit.

Naprosyn Dosierung: 2 Tabletten zweimal täglich. Die Einnahme dauert 10 Tagen, dann wird eine Pause binnen 7 Tagen gemacht und danach wird das Medikament wieder innerhalb von 10 Tagen eingenommen.

Bei unserer billigen Versandapotheke Gesundheitsapo können Sie Naprosyn kaufen ohne Rezept, um die Schmerzen, Fieber und Entzündungen effektiv loszuwerden.


Einzelnachweise

  1. Wang C, Wang F, Lin F, Duan X. Naproxen attenuates osteoarthritis progression through inhibiting the expression of prostaglandinl-endoperoxide synthase 1. J Cell Physiol. 2018 Dec 12
  2. Brutzkus JC, Varacallo M. Naproxen. StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2018 Oct 27.
  3. Drugs.com: Wozu Naprosyn kaufen?
  4. Du E, Li J, Zhou S, Zheng L, Fan X. Transformation of naproxen during the chlorination process: Products identification and quantum chemistry validation. Chemosphere. 2018 Nov;211:1007-1017.

Verfasst von Robert Diederich am 15.06.2018

Zuletzt aktualisiert von Lena Achen am 22.07.2019

Auch verfügbar unter anderen Handelsnamen

Naproxen Alacetan Proxen

Kundenbewertungen

5/5
würden uns
einem Freund
empfehlen

Sagen Sie uns

Ihre Meinung!

Erfahrung mit Naprosyn 500 mg

Naprosyn hilft mir sehr bei den Rückenschmerzen und der Radikulopathie. Ich benutze diese Tabletten schon seit langer Zeit und immer wirksam. Kaufe hier die Tabletten in einer Dosierung von 500mg. Schönes Service und preisgünstige Medikamente.

von Martina
21-12-2018
Bewertung schreiben
KATEGORIEN
Das Team der Apotheke gesundheitsapo.com

Kompetenz

und Erfahrung

Ihre Apotheke im Web

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien