Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung

Nootropika kaufen: Mit diesen Mitteln steigern Sie die Gehirnleistung

Modafinil

(5)
Modvigil 100mg Modafinil Packung

Modalert

(1)
Modalert 200 mg Packung

Was sind Nootropika?

Nootropika sind ein Sammelbegriff für eine Klasse von Substanzen - einige sind natürlich, andere sind synthetisch -, die dem menschlichen Gehirn kognitive Vorteile bringen.

Um einen Stoff als Nootropikum zu bezeichnen, soll er fünf Kriterien erfüllen, die von Dr. Corneliu E. Giurgea, der den Begriff Nootropikum geprägt hat, festgelegt wurden. Der Stoff muss über folgende 5 Eigenschaften verfügen:

  1. Verbesserung des Gedächtnises und der Lernfähigkeit.
  2. Ein Nootropikum soll dem Gehirn helfen, unter störenden Bedingungen wie Hypoxie (Sauerstoffmangel) und Elektrokrampftherapie zu funktionieren.
  3. Ein Nootropikum soll das Gehirn vor chemischen und physikalischen Angriffen wie Cholinergika und Barbituraten schützen.
  4. Erhöhung der Wirksamkeit von neuronalen Kontrollmechanismen in kortikalen und subkortikalen Bereichen des Gehirns.
  5. Ein Nootropikum soll nur wenige oder gar keine Nebenwirkungen haben und gesundheitssicher sein.

Das ist eine ziemlich umfangreiche Liste der Anforderungen. Tatsächlich könnte jede Substanz, die dieser vollständigen Definition entspricht, genauso gut als Gehirndroge oder Gehirndoping bezeichnet werden, nicht nur als Nootropikum.

Wenn Sie jedoch den Begriff Nootropikum hören, meinen die Leute in der Regel einen kognitiven Verstärker - etwas, das dem Denken in irgendeiner Weise zugute kommt (verbessertes Gedächtnis, schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeit, erhöhte Konzentration oder eine Kombination davon usw.), entspricht jedoch möglicherweise nicht der oben genannten strengeren Definition. Intelligente Drogen (Smart Drugs) sind ein weiterer weitgehend austauschbarer Begriff.

Mit dieser lockereren Definition können Diskussionen über Nootropika von harmlosen alltäglichen Substanzen wie Koffein und Omega-3-Fettsäuren bis zu verschreibungspflichtigen Substanzen wie Adderall oder Ritalin reichen.

Möchten Sie Ihr Gehirn auf das nächste Level bringen? Bei der Apotheke Gesundheitsapo können Sie legale Nootropika kaufen. Jetzt können Sie zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Konzentrationsfähigkeit Modafinil kaufen.

Wie wirken Nootropika Medikamente?

Nootropika oder Smart Drugs sind bekannte Verbindungen oder Ergänzungsmittel, die die kognitive Leistungsfähigkeit steigern. Sie wirken, indem sie die mentalen Funktionen wie Gedächtnis, Kreativität, Motivation und Aufmerksamkeit steigern.

Der Einfluss von Nootropika auf das Gehirn wurde ziemlich gut erforscht. Die Nootropika beeinflussen die Gehirnleistung über eine Reihe von Mechanismen oder Wegen, beispielsweise über den dopaminergen Weg.

Frühere Forschungen haben über den Einfluss von Nootropika auf die Behandlung von Gedächtnisstörungen wie Alzheimer-, Parkinson- und Huntington-Erkraknkung berichtet. Es wird beobachtet, dass diese Störungen in den gleichen Gehirnbereichen wie Nootropika wirken.

Machen Nootropika klug?

Jeder, der Nootropika kaufen möchte, fragt, ob diese Präparate klug machen. Leider kann diese Frage im Allgemeinen nicht beantwortet werden. Die individuelle Reaktion auf neurologisch aktive Substanzen wie Smart Drugs variiert stark und hängt von einer Vielzahl der Faktoren ab wie Gene, individuelle Biochemie des Körpers, Lebensweise und sogar Stimmung.

Sind Nootropika Medikamente sicher?

Per Definition sind Nootropika sowohl sicher als auch ungiftig (das ist tatsächlich in die Definition des Wortes „nootropisch“ integriert). Darüber hinaus wurde festgestellt, dass viele kognitive Booster in klinischen Studien relativ sicher sind. Die Entscheidung über die Einnahme eines bestimmten Arzneimittels oder eines Nahrungsergänzungsmittels sollte jedoch auf der Grundlage von Rücksprache mit einem Arzt, gründlichen unabhängigen Untersuchungen und persönlicher Risikotoleranz getroffen werden.

Beachten Sie die beiden folgenden Regeln, um Ihre kognitiven Fähigkeiten sicher zu steigern:

  • Wählen Sie das richtige NOOTROPIKUM - hochwertige Inhaltsstoffe, Sicherheitszertifikate, gut gestaltete Formeln und klare Etiketten;
  • Nehmen Sie das Nootropikum richtig ein.

Mit diesen beiden Regeln können Sie ein Nootropikum finden, das für die Gehirnleistung wirkt, wenig Nebenwirkungen, vorteilhaft und gesund für das Gehirn ist.

Welche Nebenwirkungen haben NOOTROPIKA?

Haben Nootropika Nebenwirkungen? Wenn Sie Booster fürs Gehirn oder Gedächtnis oder andere Arten von Nootropika verwendet haben, haben Sie sich vielleicht gefragt, ob diese Medikamente Nebenwirkungen auslösen.

Die meisten Nootropica sind gut verträglich.

Legale Nootropika in Verbindung mit der richtigen Einnahme können oder sollten keine Nebenwirkungen auslösen. Wenn dies jedoch der Fall ist, sind einige der am häufigsten gemeldeten (wenn auch seltenen) Nebenwirkungen von Nootropika:

  • Nebel im Hirn
    Ein schwer definierbarer Zustand, Nebel im Hirn, umfasst einen allgemeinen Mangel an geistiger Energie, Klarheit und Konzentration.
    Beispielsweise können einige Nootropika die Acetylcholinaktivität verbessern. Dies geschieht jedoch häufig mit einer Geschwindigkeit, die die natürliche cholinerge Kapazität des Gehirns stört.
  • Kopfschmerzen
    Eine der am häufigsten berichteten Nebenwirkungen nach der Einnahme von Nootropica, und das aus einem offensichtlichen Grund: Nootropika wirken hauptsächlich auf den Kopf.
    Wenn Sie sich fragen, ob Nootropika Nebenwirkungen haben, könnten Kopfschmerzen das erste Anzeichen dafür sein, dass Sie diese verspüren.
    Es gibt auch Berichte über die entgegengesetzte Wirkung: Nootropika können die Kopfschmerzen und Nebenwirkungen durch Nebel im Gehirn lindern. Nootropika schlechter Qualität und eine falsche Anwendung sind jedoch häufig durch unangenehme Kopfschmerzen gekennzeichnet.
  • Verdauungsbeschwerden
    Der Darm ist mit Neurotransmitter-Rezeptoren und Nerven übersät, wodurch im Darm eine Art zweites Gehirn entsteht, das als enterisches Nervensystem (ENS) bekannt ist.
    Aufgrund dieser Beziehung zwischen Verstand und Darm kann eine gestörte Verdauung zu einer Beeinträchtigung der Kognition führen und umgekehrt. Nicht umsonst behauptete Hippokrates, eine schlechte Verdauung sei die Wurzel allen Übels.
  • Schlaflosigkeit
    Einige Nootropika lindern Angstzustände und eine Übererregung. Andere nootropische Medikamente regen die Konzentration und die Wachsamkeit an. Natürlich sollten Sie die Einnahme von Nootropika vor dem Schlafengehen vermeiden.
    Die durch Nootropica bedingte Schlaflosigkeit beeiträchtigt nicht nur den Schlaf in der Nacht, sondern auch kann die Wahrnehmung beeinträchtigen und den so genannten Nebel im Gehirn auslösen.
    Wenn das jedoch nicht überzeugend genug ist, denken Sie daran, dass eine Stimulation des Gehirns innerhalb von 6 Stunden vor dem Schlafengehen das Einschlafen stört und selbst wenn man einschläft, sinkt die Wahrscheinlichkeit eines tiefen, erholsamen Schlafs.

Andere mögliche Nebenwirkungen der Nootropika Medikamente

Andere Nebenwirkungen, die in extrem selten auftreten, können Folgendes umfassen:

  • Stimmungsschwankungen,
  • Benommenheit,
  • Müdigkeit,
  • Angstzustände,
  • seltsame Träume,
  • luzide Träume.

Einige seltsame Wirkungen der Nootropika können dagegen als vorteilhaft empfunden werden.

Machen Nootropika süchtig?

Nootropika Medikamente machen definitionsgemäß nicht abhängig. Einige kognitive Verstärker - insbesondere Stimulanzien wie Adderall rezeptfrei - können jedoch süchtig machen. Jede Substanz, von der angenommen wird, dass sie zu positiven Ergebnissen führt, kann sich selbst verstärken, auch wenn sie nicht physiologisch süchtig macht. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Nootropika kaufen, Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Gibt es natürliche Nootropika?

Nicht immer muss man Nootropika kaufen, um die Gehirnleistung schnell zu steigern. Denn es gibt auch natürliche Gehirnbooster. Das kann erstaunlich sein, aber bestimmt verwenden Sie ein Nootropikum jeden Tag. Es handelt sich um Koffein.

Koffein ist ein natürliches Stimulans, das am häufigsten in Tee, Kaffee und dunkler Schokolade vorkommt.

Das natürliche Nootropikum Koffein stimuliert das Gehirn und das Zentralnervensystem, sodass Sie sich munter und wach fühlen.

Studien haben gezeigt, dass Sie sich durch Koffein energievoll fühlen und Ihr Gedächtnis, Ihre Reaktionszeiten und Ihre allgemeine Gehirnfunktion verbessern können.

Für die meisten Menschen gelten Einzeldosen von etwa 200–400 mg pro Tag im Allgemeinen als sicher und als ausreichend.

Zu viel Koffein kann jedoch kontraproduktiv sein und steht im Zusammenhang mit Nebenwirkungen wie Angstzuständen, Übelkeit und Schlafstörungen.

Fischölpräparate enthalten 2 Arten von Omega-3-Fettsäuren: Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA).

Diese Fettsäuren sind mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden, einschließlich einer verbesserten Gehirngesundheit.

DHA spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Struktur und Funktion Ihres Gehirns.

Die andere Omega-3-Fettsäure in Fischöl, EPA, hat entzündungshemmende Wirkungen, die das Gehirn vor Schäden und Alterung schützt.

Die Einnahme von DHA-Nahrungsergänzungsmitteln wurde mit verbesserten Denkfähigkeiten, Gedächtnis- und Reaktionszeiten bei gesunden Menschen mit geringer DHA-Zufuhr in Verbindung gebracht.

Resveratrol ist ein Antioxidans, das auf natürliche Weise in der Haut von lila und roten Früchten wie Trauben, Himbeeren und Blaubeeren vorkommt. Es ist auch in Rotwein, Schokolade und Erdnüssen enthalten.

Die Einnahme von Resveratrol-Nahrungsergänzungsmitteln könnte die Schädigung des Hippocampus verhindern, einem wichtigen Teil des Gehirns, der mit dem Gedächtnis in Verbindung steht.

In diesem Fall kann diese Behandlung den Rückgang der Gehirnfunktion im Alter verlangsamen.

Weitere natürliche Nootropika sind Ginkgo biloba, Kreatin, kleines Fettblatt und Rosenwurz.

Fazit

Nootropika sind ein faszinierendes Thema. Ihre Popularität wächst, und es gibt Dutzende von Menschen, die sie täglich einnehmen. Und das ist großartig. Aufgrund des Marktwachstums kommen bessere Produkte in den Markt, es wird mehr wissenschaftliche Forschungen durchgeführt, und wir von Gesundheitsapo.com sind uns bewusst, welche Nootropika Vorteile bieten und welche nicht. Wir streben nach der Erweiterung unseres Sortimentes an NOOTROPIKA. Bald können unseren Kunden und Kundinnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen EU-Ländern mehr Nootropika kaufen, um kognitive Fähigkeiten zu steigern.

Wenn Sie Fragen zu Nootropika haben, zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren. Nootropika


Einzelnachweise

  1. Lanni C, Lenzken SC, Pascale A, Del Vecchio I, Racchi M, Pistoia F, Govoni S. Cognition enhancers between treating and doping the mind. Pharmacol Res. 2008 Mar;57(3):196-213.
  2. Malik R, Sangwan A, Saihgal R, Jindal DP, Piplani P. Towards better brain management: nootropics. Curr Med Chem. 2007;14(2):123-31.
  3. Colucci L, Bosco M, Rosario Ziello A, Rea R, Amenta F, Fasanaro AM. Effectiveness of nootropic drugs with cholinergic activity in treatment of cognitive deficit: a review. J Exp Pharmacol. 2012 Dec 11;4:163-72.
  4. Noor Azuin Suliman, Che Norma Mat Taib, Mohamad Aris Mohd Moklas, Mohd Ilham Adenan, Mohamad Taufik Hidayat Baharuldin, and Rusliza Basir. Establishing Natural Nootropics: Recent Molecular Enhancement Influenced by Natural Nootropic. Evid Based Complement Alternat Med. 2016; 2016: 4391375.

Verfasst von Robert Diederich am 15.06.2018

Zuletzt aktualisiert von Lena Achen am 30.07.2019

KATEGORIEN

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien