Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung

Tretinoin Wirkung, Nebenwirkungen und mehr

Lena Achen

Verfasst am: 11.11.2019 11:57

Zuletzt aktualisiert am: 11.11.2019 11:57

Lesedauer: 6 Min.

Tretinoin ist ein Arzneimittel aus der Klasse Retinoide. Es ist als Cremes, Gels oder Lösungen erhältlich. Am häufigsten wird es bei der Akne-Behandlung eingesetzt und kann viele Alterungsprozesse rückgängig machen. Tretinoin ist auch unter der Bezeichnung VAS (Vitamin-A-Säure) bekannt.

Am häufigsten findet TRETINOIN Anwendung bei der Beseitigung von Akne. Tretinoin wirkt schnell und effektiv, indem es Poren reinigt, den Pickeln und Entzündungen vorbeugt.

tretinoin-wirkung

Dies machte das topische Tretinoin zu dem am häufigsten verwendeten und effektivsten Präparat gegen Akne auf dem heutigen Markt.

Tretinoin wird nicht nur zur Behandlung von Akne, sondern auch als Anti-Aging-Mittel eingesetzt. In Form von Tabletten wird es zur oralen Behandlung von Leukämie eingesetzt. Tretinoin ist ein sicheres, wirksames Medikament, das Hunderttausenden von Anwendern hilft.

Wie die meisten Medikamente ist auch Tretinoin in verschiedenen Dosierungen erhältlich und hat Nebenwirkungen. In diesem Artikel finden Sie alle wichtigen Informationen zu Tretinoin, damit Sie als potenzieller Anwender stets auf dem Laufenden bleiben.

Was ist Tretinoin?

Tretinoin ist ein Retinoid, das urprünglich zur Akne-Behandlung entwickelt wurde. Als Medikament wurde es Ende der 1950er Jahre entwickelt und 1962 für den medizinischen Gebrauch zugelassen. Heute kann man unter verschiedenen Markennamen Tretinoin kaufen. Es ist als Generikum weltweit erhältlich. In Deutschland wird Tretinoin Creme am häufigsten unter den Markennamen Airol, Cordes VAS, Eudyna, Retin-A, Vesanoid vertrieben. Es gibt auch zahlreiche generische Präparate mit Tretinoin.

Tretinoin gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Am häufigsten wird es in Form einer Creme verkauft, aber es ist auch in Form von Gels und flüssigen Lösungen erhältlich.

Tretinoin ist ein Retinoid der ersten Generation. Chemisch gesehen ist es dem Vitamin A ähnlich. Durch die Wirkung auf die Art und Weise, wie sich Hautzellen entwickeln, kann Tretinoin die Entwicklung von Akne verringern und viele der üblichen ästhetischen Zeichen der Alterung vorbeugen.

Wie wirkt Tretinoin?

Ein interessanter Aspekt von Tretinoin ist, dass Forscher genau nicht wissen, wie es Akne beseitigt, nur dass es dies tut.

Tretinoin beeinflusst die Produktion des Hauttalges, der eigentliche Wirkungsmechanismus des Medikamentes ist jedoch nicht bekannt. Durch die Veränderung der Hautentwicklung und die Verringerung der Talgmenge erschwert Tretinoin die Entwicklung von Pickeln im Gesicht und am Körper erheblich.

Tretinoin Wirkung gegen Akne

Personen, die Tretinoin gegen Akne anwenden, verwendet die Creme innerhalb von ein paar Monaten, bis sie die deutliche Ergebnisse sehen. Am Anfang der Anwendung kann sich die Akne verschlechtern. Langfristig erweist sich Tretinoin jedoch als hochwirksam bei der Verringerung der Bildung von Akne und der Verbesserung der Haut im Gesicht.

Mehrere Studien bestätigen die Wirksamkeit von Tretinoin bei Akne. In einer Studie aus dem Jahr 2009 erhielten Gruppen randomisierter TeilnehmerInnen im Alter von 10 Jahren und älter mit leichter bis mittelschwerer Akne über einen Zeitraum von 12 Wochen täglich Tretinoin Gel oder ein Placebo. Die Tretinoin-Gruppen (die eine verwendete Tretinoin Gel 0,05%, die andere 0,1%) zeigten eine signifikant bessere Reduzierung der Akne als die Kontrollgruppe und hatten nur milde oder mäßige Nebenwirkungen seitens der Haut.

In einer anderen Studie bekamen die TeilnehmerInnen mit Akne im Gesicht 3 verscheidene Behandlungen, eine davon war eine Kombination von Tretinoin Creme und Clindamycin Gel 1%. Nach 12 Wochen zeigten die TeilnehmerInnen aus der Gruppe Tretinoin + Clindymycin eine signifikante Reduktion der Akne von einem Ausgangswert von 13,70 ± 4,80 Gesichtshautläsionen auf 1,30 ± 2,95.

In der Studie erwies sich die Kombination von Tretinoin und Clindamycin Gel 1% als wirksamer im Vergleich mit den anderen Präparaten gegen Akne im Gesicht Benzoylperoxid Gel 2,5% und Nadifloxacin Creme 1%.

Tretinoin Creme und Clindamycin Gel 1% waren jedoch ein bisschen weniger wirksam im Vergleich mit der Kombination von Benzoylperoxid Gel 2,5% und Clindamycin 1% Gel, die die größte Reduzierung der Akne innerhalb von 12 Wochen zeigte.

Haben Sie Interesse an der Anwendung von Tretinoin Creme gegen Akne? In unserer Anleitung zur Anwendung von Tretinoin gegen Akne finden Sie alle notwendigen Informationen zur Anwendung, Dosierung und möglichen Nebenwirkungen.

tretinoin-wirkung_second

Tretinoin Wirkung gegen Falten

Neben der Reduzierung und Vorbeugung der Akne wird Tretinoin Creme häufig zur Vorbeugung der Alterungsprozesse der Haut im Gesicht verwendet.

Tretinoin wurde als ein Anti-Aging-Mittel gründlich untersucht. Mehrere Studien untersuchten das Potenzial dieses Arzneistoffes, die Zeichen der Hautalterung und der Entwicklung der Falten rückgängig zu machen.

In einer Studie wurden die TeilnehmerInnen in 2 Gruppen geteilt. Eine Gruppe erhielt rezeptfreie Hautpflegeprodukte und die andere erhielt Tretinoin Creme 0,02% zusätzlich zu einem feuchtigkeitsspendenden Sonnenschutzmittel. Nach 8 Wochen sahen die TeilnehmerInnen in der Tretinoin-Gruppe eine wesentliche Reduzierung der Anzeichen der Hautalterung im Gesicht, mit einer Verringerung der Krähenfüße und einer Verbesserung des gesamten Hautbildes.

Tretinoin Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente hat Tretinoin einige Nebenwirkungen. Im Allgemeinen ist Tretinoin ein sicheres und effektives Arzneimittel. Einige AnwenderInnen können jedoch Nebenwirkungen bekommen, die von geringen Hautirritationen, die während einer dauerhaften Anwendung verschwinden, bis starken Nebenwirkungen variieren.

Die häufigste Nebenwirkung nach der Anwenfung sind ein Wärmegefühl, eine stechende Empfindung in der Haut sofort nach dem Auftragen. Das wird oft von trockener und juckender Haut, Hautrötungen, milder Hautschuppung und einer geringen brennenden Empfindung begleitet.

Es ist möglich, dass Tretinoin die Akne am Anfang der Behandlung verschlechtert. Das soll kein Grund für die Sorge sein. Dieser Effekt ist vorübergehend und verschwindet in 2-3 Wochen.

Viele diese geringen Nebenwirkungen verschwinden von selbst, oft hilft eine Feuchtigkeitscreme oder ein anderes Hautpflegeprodukt, um die Trockenheit zu vermeiden.

Seriösere Nebenwirkungen von Tretinoin umfassen eine Anschwellung des Gesichtes, der Augenlider, Hautpigmentierung und Bläschen. Diese Nebenwirkungen sind selten und sollten sofort von einem Arzt behandelt werden.

Schließlich können einzelne Anwender eine allergische Reaktion auf das Präparat mit folgenden Symptomen bekommen: Hautausschlag, Anschwellungen, Atemnot, starker Juckreiz und Schwindel. Diese Nebenwirkungen sollen sofort behandelt werden.

Im Großen und Ganzen sind starke Nebenwirkungen für Tretinoin nicht typisch. Geringe Nebenwirkungen sind vorübergehend und verschwinden von selbst oder dank der Anwendung einer Feuchtigkeitscreme.

Lernen Sie mehr über Tretinoin


Einzelnachweise

  1. Webster G, Cargill DI, Quiring J, Vogelson CT, Slade HB. A combined analysis of 2 randomized clinical studies of tretinoin gel 0.05% for the treatment of acne. Cutis. 2009 Mar;83(3):146-54.
  2. Jasleen Kaur, Vijay K Sehgal, Anita K Gupta, and Surinder P Singh. A comparative study to evaluate the efficacy and safety of combination topical preparations in acne vulgaris. Int J Appl Basic Med Res. 2015 May-Aug; 5(2): 106–110.
  3. JJJ Fu, GG Hillebrand, P Raleigh, J Li, MJ Marmor, V Bertucci, PE Grimes, SH Mandy, MI Perez, SH Weinkle, and JR Kaczvinsky. A randomized, controlled comparative study of the wrinkle reduction benefits of a cosmetic niacinamide/peptide/retinyl propionate product regimen vs. a prescription 0·02% tretinoin product regimen. Br J Dermatol. 2010 Mar; 162(3): 647–654.

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien