Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung
Ultram Tramadol
Ultram (Generika)

Ultram kaufen

Bewerten (0) | Bewertungen lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Ultram
  • Wirkstoff: Tramadolhydrochlorid
  • Wirkstoffklasse: Opioid-Analgetikum
  • Indikation: mittelstarke bis starke Schmerzen
  • erhältliche Dosierung: 50mg und 100mg

Ultram Tramadol

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Ultram
  • Wirkstoff: Tramadolhydrochlorid
  • Wirkstoffklasse: Opioid-Analgetikum
  • Indikation: mittelstarke bis starke Schmerzen
  • erhältliche Dosierung: 50mg und 100mg

  • Artikel
  • Preis
  • Menge
  • Dosis
  • Einfach online kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 83.00 €
  • 30 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 102.00 €
  • 60 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 121.00 €
  • 90 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 140.00 €
  • 120 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 158.00 €
  • 180 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 187.00 €
  • 240 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 235.00 €
  • 360 Tabl.
  • 50 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 93.00 €
  • 30 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 121.00 €
  • 60 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 168.00 €
  • 90 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 205.00 €
  • 120 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 243.00 €
  • 180 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 271.00 €
  • 240 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen
  • Ultram (Generika)
  • Preis 338.00 €
  • 360 Tabl.
  • 100 mg
  • kaufen

Uns vertrauen
Tausende Kunden

aktueller Datenschutz

Telefonnummer und aktuelle Geschäftszeiten

Ultram ist ein Analgetikum, d.h. ein Medikament, das zur Schmerzlinderung eingesetzt wird. Es wird zur Behandlung moderater bis mittelschwerer Schmerzen bei Erwachsenen angewandt.

Das Arzneimittel wird in einer Tablettenform hergestellt. Diese Tabletten werden von Ärzten zur Behandlung mäßig starker und starker Schmerzen verordnet.

Als Wirkstoff wird Tramadolhydrochlorid angewandt. Das ist ein Opioid-Analgetikum, das 1977 auf den Mark gebracht wurde. Inaktive Inhaltsstoffe sind Carnaubawachs, Maisstärke, Hypromellose, Lactose, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Polyethylenglycol, Polysorbat 80, Natriumstärkeglycolat und Titandioxid.

Bei unserer Apothele gesundheitsapo.com finden Sie die Tabletten Ultram 50mg und Ultram 100mg in der Menge von 30 bis 360. Ultram kaufen kann man bei uns ohne Rezept.

Wie wirkt Ultram?

Ultram wird bei akuten und chronischen Schmerzsyndromen mittelstarker bis starker Intensität unterschiedlicher Genese (bösartige Tumoren, Traumata, schwere Neuralgie usw.) eingesetzt.

Ultram wirkt als Analgetikum. Es aktiviert Opiatrezeptoren, fördert die Öffnung der Kalium- und Kalziumkanäle, verursacht Hyperpolarisation von Membranen und hemmt die Leitung eines Nervenimpulses.Der Wirkstoff Tramadol hydrochlorid verlangsamt Zerstörung von Katecholaminen und stabilisiert ihren Inhalt im zentralen Nervensystem.

Schmerzdämpfende Wirkung beruht auf einer Abnahme der nozizeptiven Aktivität und einem Anstieg des antinozizeptiven Systems. Das Medikament hemmt die Großhirnrinde und wirkt beruhigend.

Wie soll man Ultram einnehmen?

Bevor Ultram kaufen, beachten Sie bitte, dass die Tabletten mittelstakte bis starke Schmerzen lindern. Es wird nicht empfohlen, Ultram 50mg bzw. Ultram 100mg bei leichten Schmerzen einzunehmen.

Die Tabletten Ultram 100mg oder Ultram 50mg können mit oder ohne Nahrung unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Sie dürfen nicht zusammen mit anderen Tramadol-haltigen Produkten angewendet werden. Die empfohlene Höchstdosis (400 mg) sollte nicht überschritten werden.
Eine effektive Schmerztherapie erfordert, dass die Dosis individuell auf den Patienten abgestimmt wird.

Erwachsene (18 Jahre alt und älter)

Erwachsene, die an starken oder mittelstarken Schmerzen leiden, sollten mit 25 mg Ultram (eine halbe Tablette Ultram 50mg) begonnen. Die Dosis sollte allmählich jeden dritten Tag um 25 mg erhöht werden, bis sie 100mg pro Tag erreicht (eine halbe Tablette Ultram 50mg viermal täglich). Wenn Sie das Medikament gut vertragen, können Sie die Gesamttagesdosis um 50 mg steigern, um 200 mg pro Tag (Ultram 50mg viermal täglich) zu erreichen.

Unten finden Sie eine Tabelle möglicher Dosierung.

1.-3. Tag 4.-6. Tag 7.-9. Tag 10.-12. Tag 13.-15. Tag 16.-18. Tag
25 mg einmal täglich 25 mg zweimal täglich 25 mg dreimal täglich 25 mg viermal täglich 50 mg dreimal täglich 50 mg viermal täglich
Patienten mit Nierenfunktionsstörungen

Die Patienten mit schwerer Einschränkung der Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance von weniger als 30 ml/min) sollten Ultram alle 12 Stunden einnehmen. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mg.

Patienten mit Leberfunktionsstörungen

Die empfohlene Dosis für erwachsene Patienten mit Zirrhose beträgt eine Tablette Ultram 50mg alle 12 Stunden.

Ältere Patienten (> 65 Jahre)

Im Allgemeinen sollte die Dosisauswahl für einen älteren Patienten über 65 Jahre vorsichtig sein. Man muss die Behandlung mit minimaler Dosis anfangen. Bei älteren Patienten über 75 Jahren sollte die Gesamtdosis 300 mg / Tag nicht überschreiten.

Pädiatrische Patienten (<18 Jahre)

Die Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments Ultram Tramadol wurde bei pädiatrischen Patienten nicht untersucht. Daher wird seine Anwendung bei Patienten unter 18 Jahren nicht empfohlen.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Solche Nebenwirkungen können auftreten:

  • seitens des Herz-Kreislauf-Systems: Tachykardie, Blutdrucksenkung (bis zur orthostatischen Hypotonie), synkopaler Zustand;
  • seitens des Magen-Darm-Trakts: Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Bauchschmerzen, Eßstörungen, Blähung, Verstopfung;
  • seitens des Nervensystems und geistiger Gesundheit: Angst, Koordinationstörungen, Euphorie oder Depression, Miosis, Schlafstörungen, Reizbarkeit, kognitive Störungen, Parästhesien, Tremor, Amnesie, Krämpfe, Halluzinationen, Atemdepression, Sedierung, Schwindel, Kopfschmerzen, erhöhter Muskeltonus;
  • seitens des Harnsystems: Entleerungsstörung oder erhöhte Miktionsfrequenz;
  • andere Nebenwirkungen: Hautreaktionen (Exanthem, Juckreiz, Urtikaria).

Was spricht gegen Einnahme von Ultram?

Machen Sie sich mit Gegenanzeigen vertraut, bevor Ultram kaufen. Die Tabletten Ultram sind in solchen Fällen kontraindiziert:

  • bei Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe des Arzneimittels;
  • bei akuten Vergiftungen mit Alkohol, Analgetika, Schlafmitteln oder Psychopharmaka;
  • wenn Sie an Opioidabhängigkeit leiden;
  • wenn Sie Bewußtseinsstörung unklarer Genese haben;
  • bei Verletzungen des Atemzentrums und der Atmungsstörung sowie bei Hirndrucksteigerung, wenn der Patient Künstliche Beatmung nicht haben;
  • bei Gehirnerkrankungen;
  • beim Schock;
  • wenn Sie Epilepsie oder eine Neigung zu Krampfanfällen haben
  • wenn Sie schwanger sind oder stillen;
  • bei Kindern unter 18 Jahren.

Wechselwirkungen mit anderen Präparaten

Bei gleichzeitiger Einnahme von Ultram Tramadol mit Antidepressiva, sowie mit Alkohol erhöhen sich die Nebenwirkungen von Tramadol gegenüber dem zentralen Nervensystem. Wenn Sie Antipsychotika oder Antidepressiva zusammen mit Ultram einnehmen, können in sehr seltenen Fällen epileptische Anfälle beobachtet werden. Das Risiko für Krampfanfälle steigert bei hohen Ultram-Dosen, nämlich über 400 mg täglich.

Carbamazepin reduziert analgetische Wirkung von Ultram Tramadol; Chinidin erhöht die Plasmakonzentration von Tramadol; Barbiturate und Tranquilizer können die Dauer der analgetischen und sedativen Wirkung von Tramadol verlängern.

Die langfristige Anwendung von Opioid-Analgetika oder Barbituraten stimuliert die Entwicklung von Kreuztoleranz. Sollten Sie Prokinetika (Metoclopramid), Erythromycin gleichzeitig mit Ultram anwenden, kann das zur Beschleunigung der Paracetamol-Absorption führen.

Einnahme bei schwangeren Frauen

Es gibt keine angemessenen und gut kontrollierten Studien bei Schwangeren. Ultram sollte während der Schwangerschaft nur dann angewendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko des Fötus rechtfertigt.
Sichere Anwendung in der Schwangerschaft wurde nicht festgestellt. Chronische Anwendung während der Schwangerschaft kann zu körperlichen Abhängigkeit und postpartalen Entzugserscheinungen beim Neugeborenen führen. Es wurde gezeigt, dass Ultram Tramadol die Plazenta durchquert.
Die Wirkung von Ultram auf das spätere Wachstum und die Entwicklung des Kindes ist unbekannt.

Einnahme bei stillenden Frauen

Es wird nicht empfohlen, Ultram in der Stillperiode anzuwenden.

Spezielle Anweisungen:

Bevor Ultram kaufen, lassen Sie sich ärztlich beraten. Die Dauer der Behandlung mit dem Medikament wird individuell bestimmt. Verwenden Sie Ultram nicht länger als es wird verordnet. Bei der Behandlung von lang anhaltenden Schmerzen sollte kurzfristige Pause bei der Verwendung des Medikaments gemacht werden, um die geeignete therapeutische Dosis zu bestimmen.

Während der Behandlung mit Ultram 50mg bzw. Ultram 100mg sollten Sie auf Alkoholkonsum verzichten. Beseitigen Sie potenziell gefährliche Tätigkeiten, die hohes Konzentrationsvermögen und schnelle psychomotorische Reaktion erfordern. Die Einnahme von Ultram bei eingeschränkter Nierenfunktion sollte mit Vorsicht durchgeführt werden. Sicherheit und Wirksamkeit des Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen ist nicht erwiesen. Das Medikament Ultram sollte von Kindern unzugänglich aufbewahrt und nicht nach dem Verfallsdatum verwendet werden.

Überdosierung

Die Überdosierung mit Ultram wird durch Atemdepression und Krämpfe, Anorexie, Erbrechen, allgemeines Unwohlsein, Hautblässe und Schwitzen gekennzeichnet. In diesem Fall sollte eine symptomatische Behandlung durchgeführt werden. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Aufbewahrung

Bewahren Sie die Tabletten Ultram 50mg bzw. Ultram 100mg bei Temperatur von nicht mehr als 25 ° C auf. Sie sollte von Kindern unzugänglich aufbewahrt werden. Verwenden Sie nicht nach dem Verfallsdatum.

Bei unserer Apotheke gesundheitsapo.com können Sie auch die Tabletten Tramadol online bestellen.

Auch verfügbar unter anderen Handelsnamen

Amadol Tramal Tramagit

Kundenbewertungen

0/5
würden uns
einem Freund
empfehlen

Sagen Sie uns

Ihre Meinung!

Bewertung schreiben
KATEGORIEN
Das Team der Apotheke gesundheitsapo.com

Kompetenz

und Erfahrung

Ihre Apotheke im Web

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien