Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung
Xenical Kapseln zur Behandlung von Adipositas
Xenical (Generika)

Xenical kaufen

Bewerten (0) | Bewertungen lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Xenical
  • Wirkstoff: Orlistat
  • Wirkstoffklasse: Antiadipositum
  • Indikation: Behandlung von Übergewicht, Adipositas
  • erhältliche Dosierung: 120 mg

Xenical Kapseln zur Behandlung von Adipositas

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Xenical
  • Wirkstoff: Orlistat
  • Wirkstoffklasse: Antiadipositum
  • Indikation: Behandlung von Übergewicht, Adipositas
  • erhältliche Dosierung: 120 mg

  • Artikel
  • Preis
  • Menge
  • Dosis
  • Einfach online kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 90.00 €
  • 2 Wochen (42 Tabl.)
  • 60 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 115.00 €
  • 4 Wochen (84 Tabl.)
  • 60 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 187.00 €
  • 8 Wochen (168 Tabl.)
  • 60 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 243.00 €
  • 12 Wochen (252 Tabl.)
  • 60 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 97.00 €
  • 2 Wochen (42 Tabl.)
  • 120 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 176.00 €
  • 4 Wochen (84 Tabl.)
  • 120 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 206.00 €
  • 8 Wochen (168 Tabl.)
  • 120 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 243.00 €
  • 12 Wochen (252 Tabl.)
  • 120 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 329.00 €
  • 90 Tabl.
  • 120 mg
  • kaufen
  • Xenical (Generika)
  • Preis 423.00 €
  • 120 Tabl.
  • 120 mg
  • kaufen

Uns vertrauen
Tausende Kunden

aktueller Datenschutz

Telefonnummer und aktuelle Geschäftszeiten

Xenical 120 mg stellt einen Heilstoff zur Therapie von ernährungsbedingter Adipositas (Fettsucht), dem Übergewicht (Fettleibigkeit) dar, der in Europa (in Deutschland seit 1998) genehmigt ist. Falls seit dem Beginn vom Behandlungszeitraum die Ernährungsumstellung vorkommt, wirkt er.

Dieses innovative Medikament gilt aufgrund einer guten Toleranz als das erste Mittel der Wahl. In der Schweiz, Deutschland, Österreich, anderen Ländern ist Xenical verschreibungspflichtig. In Australien, Griechenland, vielen Teilen Asiens ist es rezeptfrei. Das Präparat verhindert, dass rund ein Drittel vom Fett im Essen verdaut wird, funktioniert im Magen-Darm-Trakt.

Zur Heilbehandlung der adipösen Menschen, die einen Body-Mass-Index (BMI) von ≥ 30 kg / m² haben, eignet sich Xenical 120 mg. Auf Grundlage signifikanter Studienergebnisse empfehlen Fachärzte die Einnahme von Xenical bei der Behandlung der übergewichtigen Patienten mit dem BMI größer oder gleich 28 kg / m². Bei der dreimal täglichen Verwendung von Xenical ist es zu beachten, dass falls die Medikamentengabe mit der hypokalorischen, leichten Kost erfolgt, setzt die erwünschte Wirkung ein. Man soll keine fetthaltige Esswaren zwischen den Hauptmahlzeiten verzehren. Ebenso eignet sich die Arznei bei übergewichtigen Menschen mit dem Diabetes (falls begleitende Risikofaktoren erscheinen).

Falls der Gewichtsverlust nicht zumindest 5 % vom Körpergewicht zu Beginn der Therapie beträgt, soll die Heilbehandlung nach 12 Wochen beendet werden.

In der 2007 veröffentlichten Metaanalyse, die 16 doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studien mit der Beobachtungsdauer von 12 Monaten oder länger umfasste, erreichten mit Orlistat Behandelte gegenüber Placebo-Behandelte die Gewichtsabnahme von 2,9 kg.

3.000 adipöse Menschen nahmen an 7 Hauptstudien des Zulassungsverfahrens teil. Die Patienten verwendeten Xenical über einen Zeitraum von 4 Jahren dreimal pro Tag. Die durchschnittliche Gewichtsreduzierung von rund 6,1 kg war nach dem ersten Jahr zu verzeichnen. In den Placebogruppen verzeichneten die Wissenschaftler den Gewichtsverlust von 2,6 kg.

Die Effektivität von Xenical wurde in der doppelt verblindeten, placebokontrollierten Multicenterstudie der Forschergruppe aus Kentucky bei dem täglichen Gebrauch von 60 mg erforscht. 391 mäßig übergewichtige Probanden wurden behandelt, die Orlistat 60 mg oder ein Plazebo dreimal täglich für die Dauer von 16 Wochen anwendeten. Alle von ihnen hielten die kalorienreduzierte Diät ein. Der BMI, die Änderung des Körpergewichts, Blutfette wurden während des Einnahmezeitraumes gemessen. Die Probanden aus den beiden Gruppen verloren an Gewicht. Die Menschen aus der Xenical-Gruppe nahmen im Durchschnitt 3,05 kg ab, aus der Plazebogruppe – durchschnittlich 1,90 kg.

Neben der Gewichtsreduktion zeichneten sich bei der Therapie mit Orlistat 60 mg weitere Vorteile ab. Der Blutdruck, die Blutfettwerte, die deutliche Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Krankheiten darstellen, verbesserten sich auch. Blähungen, der Durchfall waren die einzigen Nebeneffekte, die in der Orlistat-Gruppe erschienen. Sie können Xenical kaufen und Ihre Figur verbessern.

Wie wirkt Xenical 120 mg?

Der Wirkstoff Orlistat ist kein Appetitzügler. Es hemmt Lipasen in der Magen-Darm-Passage, senkt die Energieaufnahme aus dem Darm. Der Effekt beginnt im Magen, läuft im oberen Dünndarm fort. Lipasen stellen Enzyme dar, die Fette spalten. Ihre Hauptaufgabe besteht in der Verdauung der Fetten. Das gezielte Hemmen von diesen Fermenten verhindert, dass Fette, die in den Mahlzeiten enthalten sind, nicht abgebaut werden.

Trotz Therapie mit Xenical werden zuckerhaltige Esswaren mit dem hohen Kalorienanteil normal verdaut, wodurch sie die Gewichtszunahme bedingen können.

Im Laufe der Behandlung verringert sich das Körpergewicht, wobei erhöhte Blutdruckwerte sinken, sich die Glucosetoleranz verbessert. Lediglich unter Einhaltung von ärztlichen Empfehlungen, der gesunden Ernährungsweise kann der optimale Effekt von Xenical erfolgen.

Die Aufnahme, die Verdauung von bis zu 35 % der mit dem Essen aufgenommenen Fette werden verhindert. Laut den bisherigen Daten ist eine Reduktion des Gewichts um bis zu 10% für einen Teil von Patienten möglich. Fette werden in unerwünschtes Fettgewebe nicht umgewandelt.

Sobald der BMI unter den Wert von 25 sinkt, soll die Therapie aufgehört werden. Als normalgewichtig gelten Menschen mit dem BMI zwischen 19 und 25.

Die erhöhte fäkale Fettausscheidung erfolgt schon nach 24 - 48 Std. ab dem Zeitpunkt der ersten Anwendung.

Wie soll man Xenical einsetzen?

Die normale Dosierung macht eine Kapsel Xenical 120 mg zu jeder von drei Mahlzeiten aus. Das Präparat kann während, vor, bis zu 1 Stunde nach dem Essen gebraucht werden. Genau nach Anweisungen des Arztes soll man Xenical verwenden. Die Kapseln werden mit Wasser geschluckt.

Wenn man die fettlose Mahlzeit isst, die Hauptmahlzeit auslasst, kann man auf die Anwendung von Xenical verzichten. Nur bei Vorhandensein von Nahrungsfett wirkt das Mittel.

Xenical soll mit einer kalorienreduzierten, ausgewogenen Kost eingesetzt werden, die reich an Gemüse und Obst ist, wobei 30 % von Kalorien als Fett zugeführt werden. Die Anwender sollen keine fetthaltigen Nahrungsmittel, wie die Schokolade, Kekse, Knabbereien zwischen den Mahlzeiten essen, um das bestmögliche Behandlungs-Ergebnis zu erreichen. Man soll je eine Kapsel zur Frühkost, Mittagessen und Abendmahlzeit nehmen.

Wenn Sie das Präparat aus irgendeinem Grund nicht wie verordnet gebraucht haben, besuchen Sie den Arzt. Der Arzt kann andernfalls in der Annahme der schlechten Toleranz die Therapie ändern.

Da die medizinische Betreuung notwendig sein könnte, muss man den Arzt aufsuchen, wenn man mehr Kapseln verwendet hat als verordnet.

In 12 Wochen wird der Arzt die Heilbehandlung mit Xenical absetzen, falls man mindestens 5 % des Körpergewichtes nicht verloren hat.

Um die Adipositas zu bewältigen, können Betroffene Xenical 120 mg kaufen.

Gibt es Nebenwirkungen von Xenical?

Die Mehrheit von unerwünschten Wirkungen, die in Verbindung mit dem Gebrauch von Xenical observiert werden, sind das Resultat von seiner örtlichen Wirkung im Verdauungstrakt. Sie verschwinden für gewöhnlich beim Einhalten von empfohlener Ernährungsweise, dem Fortführen der Behandlung. Diese Anzeichen entstehen zu Behandlungsbeginn, sind normalerweise leichter Natur, werden besonders nach dem fettreichen Essen beobachtet. Erzählen Sie dem Arzt schnell, falls Sie sich während der Verwendung nicht wohl fühlen.

Häufige Nebenwirkungen von Xenical sind:

  • ein unregelmäßiger Menstruationszyklus,
  • weiche Stühle,
  • Rektumbeschwerden,
  • Abgeschlagenheit,
  • Stuhlinkontinenz,
  • Zahn-, Zahnfleischbeschwerden,
  • Blähungen (erschienen bei einer geringen Anzahl von Typ-2-Diabetikern).

Zu den sehr häufigen Nebeneffekten von Xenical 120 mg zählen:

  • fettiger oder öliger Stuhl,
  • Bauchbeschwerden,
  • vermehrte Darmperistaltik,
  • Kopfschmerzen,
  • Stuhldrang,
  • Flatulenz mit Stuhlabgang,
  • vermehrte Stühle,
  • Abgang öligen Sekrets,
  • niedrige Blutzuckerwerte (erschienen bei einer geringen Anzahl von Typ-2-Diabetikern).

Diese Nebenwirkungen von Xenical 120 mg wurden auch beobachtet, wobei die Häufigkeit auf der Basis von vorhandenen Daten nicht bestimmt werden kann:

  • eine schwere Atemnot,
  • allergische Reaktionen (Hauptsymptome sind Eruption, Juckreiz, Quaddeln),
  • Nausea,
  • Unwohlsein,
  • rektale Blutungen,
  • Erbrechen,
  • erhöhte Werte von gewissen Leberenzymen bei Blutuntersuchungen,
  • Gallensteinleiden,
  • Hepatitis,
  • Hautblasen,
  • Pankreatitis,
  • Auswirkungen auf die Gerinnung bei gerinnungshemmenden Präparaten,
  • Divertikulitis.

Unter Xenical 120 mg kann der Serumspiegel von fettlöslichen Vitaminen infolge der Beeinträchtigung der Absorption sinken. Für β-Carotin, die Vitamine D, E sind erniedrigte Werte festgestellt. Die therapiebegleitende Vitamin-Ergänzung soll falls nötig erfolgen.

Welche Gegenindikationen hat Xenical 120 mg?

Bevor Sie Xenical kaufen, konsultieren Sie den Art. Xenical darf nicht angewandt werden,

  • wenn man am Malabsorptionssyndrom (die ungenügende Nährstoffaufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt) leidet,
  • bei der gleichzeitigen Therapie mit Warfarin, Ciclosporin, anderen oralen Antikoagulanzien,
  • wenn man gegen Orlistat oder sonstige Komponenten von Xenical überempfindlich ist,
  • wenn man an der Cholestase (Leberkrankheit) leidet,
  • bei der Schwangerschaft, der Stillzeit.

Dieser Heilstoff kann ungefährliche Stuhlveränderungen wie ölige, fettige Stühle bedingen, die mit der Ausscheidung des unverdauten Fetts mit dem Stuhl verbunden sind. Dies ist besonders möglich, falls man Xenical mit einer fettreichen Kost einsetzt. Auf 3 Mahlzeiten soll die tägliche Zufuhr vom Fett verteilt werden, weil die Anwendung mit dem besonders fettreichen Essen die unerwünschten Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt steigert.

Die vermehrte Zufuhr von Kalorien und Fett kann den Gewichtsverlust hinzögern. Um das bestmögliche Resultat zu erzielen, soll man die Ernährungsempfehlungen des Arztes beachten.

Da es unbekannt ist, ob Xenical 120 mg in die Muttermilch gelangt, müssen Sie während der Therapie mit Xenical weder schwanger werden noch stillen.

Wenn man Nierenprobleme hat, soll man den Arzt aufsuchen. Das Risiko ist bei Patienten mit der chronischen Nierenkrankheit, dem Flüssigkeitsmangel hoch, dass die Behandlung mit Xenical die Oxalat-Nephropathie, die Hyperoxalurie bedingt, die manchmal die Niereninsuffizienz zur Folge haben.

Zur Verwendung bei Kindern ist das Antiadipositum Xenical nicht bestimmt.

Auf die Verkehrstüchtigkeit hat Xenical 120 mg keine Auswirkung.

Welche Wechselwirkungen hat das Antiadipositum Xenical?

Die Wirkung von mehreren Medikamenten kann bei dem gleichzeitigen Einsatz geschwächt oder verstärkt werden.

Um dem Versagen von oraler Kontrazeption vorzubeugen, empfiehlt es sich, zusätzliche schwangerschaftsverhütende Maßnahmen durchzuführen.

Eine Gewichtsreduktion kann die Dosis von Präparaten, die zur Therapie von anderen Krankheiten gebraucht werden, beeinflussen (z.B. der erhöhte Cholesterinspiegel). Man soll die Verwendung von solchen Heilstoffen mit dem Arzt besprechen, weil die Dosierungsanpassung durch die Gewichtsabnahme notwendig sein kann.

Xenical 120 mg kann den Effekt von

  • Ciclosporin verändern. Die gleichzeitige Einnahme wird nicht empfohlen. Der Arzt soll den Ciclosporin-Blutspiegel häufiger als gewöhnlich kontrollieren.
  • Amiodaron verändern. Man soll den Arzt um Rat bitten.
  • gerinnungshemmenden Arzneimitteln (wie Warfarin) verändern. Der Arzt überwacht die Blutgerinnungswerte.
  • Levothyroxin, Jodsalzen verändern. Der Hypothyroidismus kann dabei auftreten.

Orlistat ist imstande, die antikonvulsive Behandlung aus dem Gleichgewicht bringen, weil es die Absorption von antiepileptischen Mitteln senkt, was Konvulsionen auslösen kann. Falls man Xenical mit dem antiepileptischen Medikament verwendet, wobei man meint, dass sich die Schwere oder die Häufigkeit von Anfällen verändert hat, soll man medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Bei Diabetes kann die Gewichtsabnahme mit der verbesserten metabolischen Kontrolle einhergehen, deshalb sollen Menschen, die Präparate gegen Zuckerkrankheit verwenden, vor dem Anfang der Therapie den Arzt besuchen. Die Dosis des Antidiabetikums muss angepasst werden.

Das Antiadipositum Xenical verringert das Resorbieren von manchen fettlöslichen Nahrungsbestandteilen, besonders von Vitamin E und Beta-Carotin. Möglicherweise wird der Arzt das ergänzende Multivitaminpräparat empfehlen.

Eine im Jahre 2012 publizierte Untersuchung warnt davor, dass Xenical 120 mg andere Heilmittel, wie die Acetylsalicylsäure, Zytostatika in ihrer Wirkung beeinträchtigt.

In unserer Online-Apotheke gesundheitsapo.com können alle Menschen mit Übergewicht Xenical kaufen, um ihr Problem zu lösen.

Auch verfügbar unter anderen Handelsnamen

alli Kapseln Reductil Lida Daidaihua

Kundenbewertungen

0/5
würden uns
einem Freund
empfehlen

Sagen Sie uns

Ihre Meinung!

Bewertung schreiben
KATEGORIEN
Das Team der Apotheke gesundheitsapo.com

Kompetenz

und Erfahrung

Ihre Apotheke im Web

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien