Rufen Sie uns an! Gesundheitsapo.com telefonische Beratung
Zovirax 200 Tabletten
Zovirax

Zovirax Preis

Bewerten (0) | Bewertungen lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Zovirax
  • Wirkstoff: Aciclovir
  • Wirkstoffklasse: Virostatika
  • Indikation: Behandlung von Herpes-Infektionen
  • erhältliche Dosierung: 200 mg, 400 mg

Zovirax 200 Tabletten

PRODUKT-INFORMATIONEN

  • Handelsname: Zovirax
  • Wirkstoff: Aciclovir
  • Wirkstoffklasse: Virostatika
  • Indikation: Behandlung von Herpes-Infektionen
  • erhältliche Dosierung: 200 mg, 400 mg

  • Artikel
  • Preis
  • Menge
  • Dosis
  • Einfach online kaufen
  • Zovirax
  • Preis 65.00 €
  • 30 Tabl.
  • 200 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 88.00 €
  • 60 Tabl.
  • 200 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 107.00 €
  • 90 Tabl.
  • 200 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 126.00 €
  • 120 Tabl.
  • 200 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 145.00 €
  • 180 Tabl.
  • 200 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 171.00 €
  • 240 Tabl.
  • 200 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 191.00 €
  • 360 Tabl.
  • 200 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 87.00 €
  • 30 Tabl.
  • 400 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 127.00 €
  • 60 Tabl.
  • 400 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 154.00 €
  • 90 Tabl.
  • 400 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 181.00 €
  • 120 Tabl.
  • 400 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 191.00 €
  • 180 Tabl.
  • 400 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 238.00 €
  • 240 Tabl.
  • 400 mg
  • kaufen
  • Zovirax
  • Preis 266.00 €
  • 360 Tabl.
  • 400 mg
  • kaufen

Uns vertrauen
Tausende Kunden

aktueller Datenschutz

Telefonnummer und aktuelle Geschäftszeiten

Was sind Zovirax Tabletten?

Zovirax ist ein antivirales Heilmittel zur systemischen Verwendung gegen Infektionen durch Herpes zoster oder Herpes simplex. Das wirksame Element heißt Aciclovir. Der Hersteller ist GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG. Filmtabletten von Zovirax sind in den Dosen 200, 400, 800 mg erhältlich.

1974 wurde Aciclovir von Howard Schaeffer, Gertrude B. Elion auf Basis von Nukleosiden aus dem karibischen Schwamm bei Burroughs Wellcome & Company entwickelt. Anfang der 1960er Jahre begann die Suche nach Präparaten gegen Komponenten von DNA- und RNA-Viren. Ein Patent wurde 1979 erteilt, 1982 wurde die erste Version ausgeliefert.

Die Wirksubstanz Aciclovir gehört zu der Gruppe der Virostatika. Aciclovir stellt ein Derivat der Nukleinbase Guanin dar, die als Komponente der RNA und DNA vorkommt. Zur Heilbehandlung von Infektionserkrankungen durch gewisse Viren aus der Familie von Herpesviren wird das benutzt.

Aciclovir wird intravenös verabreicht, als Suspension, Filmtablette eingenommen. Bei Herpes-simplex-Infektionen der Hornhaut wird das in Augensalben gebraucht. Aciclovir wird äußerlich in Cremes bei Herpes genitalis, Herpes labialis eingesetzt.

Es gibt verschiedene Herpesviren, die ganz viele Krankheiten verursachen. Aciclovir wird im Falle von Infektionen mit Herpesviren angewandt. Das Herpes-simplex-Virus Typ I ist der bekannteste Vertreter. Durch Herpesviren dieser Gruppe werden die Gürtelrose (Herpes Zoster), die Spitzpocken, Herpes an Genitalorganen, Augeninfektionen bedingt. Sie werden mit dieser aktiven Komponente behandelt. Aciclovir wird zur Linderung von Schmerzen, Juckreiz, zur äußerlichen Behandlung der Herpesinfektionen von Genitalorganen oder Lippen in Form von Cremes eingesetzt.

Häufig betreffen Infektionen durch Varizellen- oder Herpes-simplex-Viren Menschen mit dem schwachen Immunsystem. Zovirax kann bei den Menschen mit erhöhtem Infektionsrisiko vorbeugend als Aciclovir-Tabletten oder -Infusionen verwendet werden.

Sie können Zovirax Tabletten kaufen und Ihre Gesundheit verbessern. Der Preis von Zovirax Tabletten in Deutschland beträgt 65€ für 30 Stück.

Wie wirken Zovirax Tabletten?

Aciclovir ist ein inaktiver Stoff, er wird zum Virostatikum nach der Penetration in eine Zelle, die mit Herpes-simplex-Viren (HSV), Varicella-Zoster-Viren (VZV) infiziert ist. Dieses Antimetabolit bremst den Metabolismus der Zelle in seiner aktiven Form. Herpesviren bringen eigene Fermente in die Zelle z. B. die virale Thymidinkinase, um sich zu vermehren. Sie heften die Phosphatgruppe ans natürliche Thymidin. Das wirkt, um die Replikation des Virus zu verhindern.

Von der DNA-Polymerase von befallener Zelle wird das aktivierte Thymidin angewandt, um die Virus-DNA aufzubauen. Die virale Thymidinkinase erkennt Aciclovir als Thymidin, aktiviert es. Aber die aktivierte Form von Aciclovir ist für die DNA-Synthese ungeeignet. So erfolgt der Kettenabbruch. Diese Schritte führen zur effektiven Reduktion von Virusproduktion. Nur durch die virale Thymidinkinase wird Zovirax in die Monophosphatform überführt.

Aciclovir wird aus dem Magen-Darm-Kanal nur teilweise resorbiert. Kein Aciclovir ist im Organismus 24 Stunden nach dem Absetzen nachweisbar. In 1–2 Std. wird die Spitzenkonzentration im Serum bei oraler Verwendung erreicht.

Resistenzen entwickeln sich gegen Aciclovir schnell, was den Gebrauch kaum beschränkt. Aciclovir wird seit 20 Jahren immer häufiger verwendet, aber die Resistenzrate betrug 0,2 % der Lippenherpes-Viren im Laufe einer amerikanischen Studie. Die längere Heilbehandlung mit Zovirax kann die Selektion von Virusstämmen mit niedriger Empfindlichkeit bedingen.

Welche Anwendungsgebiete haben Zovirax Tabletten?

Zovirax Tabletten haben folgende Anwendungsgebiete:

  1. Durch Herpes Zoster bedingte Infektionen:
    Die Therapie von bestimmten Fällen von Spitzpocken.
    Die Heilbehandlung der Gürtelrose.
    Die Heilbehandlung, die Vorbeugung von Schmerzen bei Anwendern über 50 Jahren durch die Gürtelrose.
    Die Vorbeugung gegen CMV-Infektion bei Menschen nach Knochenmarktransplantationen.
  2. Durch Herpes Simplex bedingte Infektionen:
    Der Abbau des Ausbruchs der rezidiven viralen Infektionen von Herpes simplex.
    Die Verhinderung von durch Herpes simplex bedingten Infektionen im Falle einer schwachen Widerstandskraft.
    Die Heilbehandlung von Herpes simplex Infektionen der Schleimhäute, der Haut, einschließlich Herpes genitalis.

In Deutschland ist Zovirax zur Vorbeugung von Cytomegalievirus in hoher Dosis nach Organtransplantationen genehmigt. Aciclovir ist für diesen Anwendungsbereich auch wirksam. Aber zur generellen Heilbehandlung von CMV ist das nicht etabliert.

Wie verläuft die Anwendung von Zovirax Tabletten?

Bevor der Benutzer der Anwendung beginnt, soll er die Packungsbeilage lesen. Die Filmtabletten sind mit 200, 400, 800 mg der Wirksubstanz erhältlich. Zovirax soll immer nach Anweisung des Arztes eingesetzt werden. Der Arzt erzählt, wie lange man Zovirax gebrauchen soll. Die Tabletteneinnahme soll mit Flüssigkeit nach Mahlzeiten erfolgen.

  1. Erwachsene sollen das Mittel folgenderweise verwenden:
    Zur Vorbeugung gegen CMV-Infektion bei Menschen nach Knochenmarktransplantationen
    Zovirax kann nach der Therapie mit Zovirax oral eingenommen werden: ab dem 30. Tag nach der Transplantation soll man je j800 mg viermal pro Tag nehmen. Die Behandlung dauert 6 Monate.
    Zur Heilbehandlung von Gürtelrose, Spitzpocken
    Man soll eine Tablette Zovirax 800 mg alle 4 Std., fünfmal pro Tag einnehmen. Keine Arznei soll nachts gebracht werden. Die Behandlung soll für die Prophylaxe gegen Schmerzen durch Gürtelrose spätestens 72 Std. nach Beginn von Hautverletzungen durchgeführt werden. Die Behandlungsdauer liegt bei 7 Tagen.
    Zur Vorbeugung von Infektionen durch Herpes simplex bei Menschen mit schwacher Widerstandskraft
    Diese Therapie wird im Krankenhaus angefangen.
    Zur Heilbehandlung von Infektionen durch Herpes simplex
    Man soll eine Tablette Zovirax 200 mg, alle 4 Std., fünfmal täglich einsetzen. Die Therapie dauert 5 Tage. Die Medikation muss nachts nicht verwendet werden.
    Zur Senkung des Ausbruchs von rezidiven Infektionen durch Herpes simplex
    Man nimmt 2 Tabletten Zovirax je 200 mg zweimal täglich (alle 12 Std.), oder 1 Tablette 200 mg viermal täglich (alle 6 Std.). Die Dauer der Heilbehandlung bestimmt der Arzt.
    Das ist von Bedeutung, dass die Anwendung von Präparaten so früh wie möglich begonnen wird. Das betrifft insbesondere rezidive Herpes simplex Infektionen. Die kurze Zeitperiode geht diesen voran, wenn sich die Rückkehr von Bläschen durch Schmerzen im betroffenen Bereich ankündigt.
  2. Kinder sollen das Präparat folgenderweise anwenden:
    Zur Heilbehandlung von Spitzpocken
    Kinder zwischen 2 und 6 Jahren alt nehmen je 400 mg Zovirax viermal pro Tag. Kinder unter 2 Jahren gebrauchen 200 mg viermal pro Tag. Kinder über 6 Jahre verwenden Zovirax 800 mg viermal pro Tag. Die Behandlung dauert 5 Tage.
    Gegen Infektionen durch Herpes simplex
    Kinder unter 2 Jahren verwenden die Hälfte der Dosierung für Erwachsene. Kinder über 2 Jahre gebrauchen die gleiche Dosis wie Erwachsene.

Die Möglichkeit der Nierenfunktionsstörung muss bei älteren Patienten beachtet werden, die Dosis soll angepasst sein.

Beim Gebrauch von Aciclovir bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion senkt der Arzt die Dosen. Bei der Therapie von Herpes-zoster-Infektionen bei Patienten mit mittelschwerer Nierenfunktionsstörung empfiehlt es sich, die Dosierung auf 800 mg zweimal pro Tag anzupassen. Bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung bei der Therapie von Herpes-simplex-Infektionen beträgt die Dosis 200 mg zweimal täglich.

Keine toxischen Effekte erschienen nach dem Einsatz von Einzeldosen von bis zu 20 g. Mit neurologischen, gastrointestinalen Symptomen war die wiederholte Überdosis mit Aciclovir verbunden. Auf Anzeichen der Giftigkeit sollen Anwender observiert werden. Im Falle der Überdosierung kann eine Hämodialyse in Erwägung gezogen werden. Die Elimination des Wirkstoffs aus dem Blut kann durch die Hämodialyse beschleunigt werden.

Können Zovirax Tabletten Nebenwirkungen bedingen?

Zovirax kann wie alle Medikamente Nebenwirkungen auslösen, die nicht bei jedem aufkommen. Besuchen Sie den Arzt, falls eine von angegebenen Nebeneffekten Sie erheblich beeinträchtigt.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Zovirax sind Beschwerden des Verdauungstraktes, der Taumel, Kopfschmerzen.

Heilstoffe können allergische Reaktionen verursachen. Es kann solche Anzeichen geben: die Rhinitis, die Hautrötung, der Juckreiz, die Rötung der Augen, das Asthma, die Schleimhautschwellung. Man soll seinen Arzt informieren, falls man Anzeichen der allergischen Reaktion bemerkt.

  1. Störungen des Immunsystems:
    anaphylaktische, allergische Reaktionen (selten).
  2. Funktionstörungen des Blutsystems:
    die Senkung der Plättchenzahl, der Leukozytenzahl,
    die Anämie (sehr selten).
  3. Störungen der Haut:
    Quincke-Ödem (selten),
    Hautausschlag (häufig),
    Kribbeln,
    Lichtempfindlichkeit,
    Haarausfall (gelegentlich),
    Quaddelsucht.
  4. Störungen des Nervensystems:
    Sehr selten:
    Verwirrtheit,
    Zittern,
    Agitiertheit,
    Schläfrigkeit,
    eine mangelnde Koordination der Bewegungen,
    Halluzinationen,
    Sprachstörungen,
    Schüttelkrämpfe,
    Schwindelanfall,
    Kopfschmerzen (häufig).
  5. Gastrointestinale Beschwerden:
    Magenschmerzen (häufig),
    Erbrechen,
    Vertigo,
    Durchfall,
  6. Allgemeine Störungen:
    Fieber (häufig),
    Müdigkeit,
  7. Respiratorische Funktionstörungen:
    Sticksucht (selten),
  8. Funktionstörungen der Leber:
    Hepatitis (sehr selten),
    Anstieg von Leberwerten,
    Gallensucht.
  9. Funktionstörungen der Nieren:
    eine schlechte Nierenfunktion (sehr selten),
    Erhöhung des Harnstoffs im Blut,
  10. Schmerzen im Nierenbereich,

Grundsätzlich sind diese Ereignisse umkehrbar. Größtenteils werden sie bei Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion observiert, falls die richtige Dosis überstiegen wurde.

Welche Gegenindikationen von Zovirax Tabletten soll man beachten?

Zovirax darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Bestandteile sind.

Zovirax ist ein chromosomales Mutagen. Während der Schwangerschaft und der Stillzeit muss es nicht benutzt sein, außer auf ärztlichen Rat. Falls die Therapie mit Aciclovir in der Schwangerschaft notwendig ist, muss der Facharzt den Nutzen und das Risiko durchdenken. Bisher wurde weder eine karzinogene noch eine fruchtschädigende Wirkung observiert. Keine Steigerung der Anzahl von Geburtsschäden wurde im Vergleich zur Normalbevölkerung observiert, obwohl Zovirax in die Muttermilch übergeht.

Das Virus wird durch den Körperkontakt übertragen, deswegen ist beim Gebrauch von Zovirax Vorsicht besonders bei Bläschen oder Verletzungen erforderlich.

Das Nebenwirkungsprofil des Heilmittels, der klinische Status vom Patienten werden für die Bewertung berücksichtigt, ob der Patient imstande ist, Maschinen zu bedienen, Fahrzeuge zu lenken.

Diese Tabletten enthalten Lactose. Falls der Benutzer weiß, dass er gewisse Zucker nicht verträgt, muss er vor der Verwendung seinen Arzt besuchen.

Bei Patienten mit der Anurie, eingeschränkter Nierenfunktion erfolgt das Einsetzen nach ärztlicher Nutzen-Risiko-Abwägung, die Dosierung muss korrigiert werden.

Haben Zovirax Tabletten Wechselwirkungen?

Falls der Patient andere Präparate verwendet, auch wenn sie nicht verschreibungspflichtig sind, muss er seinen Apotheker oder Arzt informieren.

Die Ausscheidung von Zovirax über die Nieren wird durch die gleichzeitige Einnahme vom Gichtmittel (Probenecid), Magenmittel (Cimetidin) reduziert. Die Nebeneffekte können dabei zunehmen, der Wirkstoffspiegel im Blut, die AUC können sich erhöhen.

Die Steigerung der AUC im Plasma vom inaktiven Metaboliten von Mycophenolatmofetil und Zovirax wurde beobachtet, wenn diese Wirksubstanzen gemeinsam gebraucht wurden. Die Dosisanpassung ist aber durch die große therapeutische Breite von Aciclovir nicht erforderlich.

Ein hohe Risiko der Nierenfunktionsstörung besteht beim Einsatz mit anderen nephrotoxischen Heilstoffen.

Wenn Sie Zovirax Tabletten kaufen, können Sie Ihre Probleme durch Herpes lösen.

Auch verfügbar unter anderen Handelsnamen

Aciclovir Virucalm Acivir

Kundenbewertungen

0/5
würden uns
einem Freund
empfehlen

Sagen Sie uns

Ihre Meinung!

Bewertung schreiben
KATEGORIEN
Das Team der Apotheke gesundheitsapo.com

Kompetenz

und Erfahrung

Ihre Apotheke im Web

Zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden wir Cookies.Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.Datenschutzrichtlinien